Verwaltung in Justus-Liebig-Straße ausgelagert

Rathaus macht heute dicht

Groß-Zimmern - Jetzt ist es soweit: Weil das Groß-Zimmerner Rathaus saniert werden muss, zieht die Gemeindeverwaltung in diesen Tagen in die Justus-Liebig-Straße 1 um. Am Dienstag, 27. November sollen die Ämter zu den gewohnten Zeiten wieder erreichbar sein.

Wer den Service des Rathauses in diesen Tagen nutzen möchte, hat keinen guten Zeitpunkt gewählt, denn die Verwaltung zieht am Freitag und Samstag, 23. und 24. November, in die Justus-Liebig-Straße 1 um. Wie mehrfach berichtet, wird der ehemalige Firmensitz des Lohnabfüllungsbetriebs Union Pack vorübergehender Verwaltungssitz, bis das in die Jahre gekommene marode Rathaus saniert ist. Für die umfangreichen Bauarbeiten werden mindestens 18 Monate veranschlagt; so lange ist die Gewerbeimmobilie „Ersatz-Rathaus“, wie Bürgermeister Achim Grimm (CDU) in der jüngsten Gemeindevertretersitzung formulierte.

Bereits am heutigen Donnerstag, 22. November, ist das Rathaus ab 13 Uhr nicht mehr erreichbar, wird jetzt per Pressemitteilung informiert. Am morgigen Freitag, 23. November, und am Montag, 26. November – zum Einräumen der Büros –, kann der Service der Verwaltung ebenfalls nicht in Anspruch genommen werden. „In der Hoffnung, dass dann alles funktioniert, wird die Gemeindeverwaltung am Dienstag, 27. November, zu den gewohnten Zeiten geöffnet sein“, erläutert der Sachbearbeiter für Öffentlichkeitsarbeit, Hans Peter Wejwoda.

‘ Öffnungszeiten des Ersatz-Rathauses:

Montag, 8 bis 11.30 Uhr und 13 bis 15.30 Uhr.

Dienstag geschlossen.

Mittwoch, 8 bis 11.30 Uhr und 15 bis 18 Uhr.

Donnerstag geschlossen.

Freitag, 8 bis 11.30 Uhr.

‘ Öffnungszeiten des Bürgerbüros:

Montag, 8 bis 11.30 Uhr und 13 bis 15.30 Uhr.

Dienstag, 8 bis 11.30 Uhr.

Mittwoch, 8 bis 11.30 Uhr und 15 bis 18 Uhr.

Donnerstag, 8 bis 11.30 Uhr.

Freitag, 8 bis 11.30 Uhr.

Direkt im Eingangsbereich des Ersatz-Rathauses befindet sich das Bürgerbüro. Weiterhin sind im Erdgeschoss das Ordnungsamt, die Bauverwaltung, die Kasse, die EDV, das Sportamt, das parlamentarische Amt sowie der Bürgermeister untergebracht. Ebenfalls im Erdgeschoss sind der Sitzungssaal und ein Besprechungsraum angesiedelt. Im ersten Stock sind die Friedhofs- und Personalverwaltung die Vergabestelle für Kindergartenplätze sowie die Finanzverwaltung beheimatet. „Es ist alles ein wenig enger als gewohnt, dafür sind die Wege zu den einzelnen Verwaltungsangestellten kürzer“, meint Wejwoda.

Auch die bisher von Meral Kaczmaz-Özdemir im Rathaus angebotene Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer zieht um: Sie findet ab 26. November jeden Montag, von 13 bis 16 Uhr im Kinder- Jugend- und Nachbarschaftszentrum, Festplatz 1, statt. Per E-Mail ist die Migrationsberaterin des DRK-Kreisverbandes Darmstadt-Stadt unter meral.kacmaz@drk- darmstadt.de erreichbar.

Für viele Menschen ist es nicht einfach, sich im Dschungel von Anträgen zurechtzufinden, die gestellt werden müssen, damit die einem zustehenden Leistungen gewährt werden. Dies gilt für Anträge auf Schwerbehinderung, Sozialhilfe, Arbeitslosen-, Wohn- und Kindergeld und vieles mehr. Hierzu bietet Ute Decker, Vorsitzende des VdK Groß-Zimmern ihre Hilfe an und steht jeden dritten Mittwoch im Monat im Kulturzentrum Glöckelchen, Raum Nord, von 16.30 bis 18 Uhr zur Verfügung. J sam

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa (Symbolbild)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare