Ronnie Taheny und Deirdre Campbell-Shaw

Deirdre Campbell-Shaw spielt auf der Harfe schottische und irische Lieder.Foto: p

Groß-Zimmern -

(guf) Zum achten Mal lädt der Trägerverein des Groß-Zimmerner Kulturzentrums Glöckelchen zum Music-Art-Festival ein und es wird eine musikalische Begegnung der besonderen Art: Die aus Australien stammende und in Irland lebende Sängerin, Gitarristin und Pianistin Ronnie Taheny und die aus Schottland stammende und in Deutschland lebende Sängerin und Harfenistin Deirdre Campbell-Shaw gestalten das Festival im Glöckelchen.

Taheny hat schon mehrmals auf der Bühne des Glöckelchen gestanden. Mit ihrer Band „Outhouse Orchestra“ bietet sie bodenständige Bluesthemen, atmosphärisch dichte Balladen und lockere Popsongs, deren Wirkung Taheny durch den Wechsel zwischen Gitarre und Piano und noch verstärkt.

Campbell-Shaw ist zum ersten Mal im Glöckelchen. Sie präsentiert schottische und irische Lieder, bei denen sich die Sängerin auf der Harfe begleitet.

Bei der anschließenden „after-concert-Party” im Gewölbekeller besteht die Gelegenheit zur Begegnung mit den beiden Künstlerinnen. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 20. Mai, ab 20 Uhr (Saalöffnung um 19 Uhr) statt. Der Eintritt kostet im Vorverkauf 10 und an der Abendkasse 11 Euro.

Karten sind im Vorverkauf bei Schreibwaren-Hesse, Wilhelm-Leuschner-Str. 40, erhältlich oder können im Internet unter http://www.gloeckelchen.de bestellt werden.

Kommentare