Vier Tage buntes Treiben

Ab Samstag steigt die Kerb in Klein-Zimmern

+
Die Tradition des Kerbmädchens (Archivfoto)gibt es noch nicht lange in Klein-Zimmern, auch ohne Rollentausch, wie 2012.

Klein-Zimmern - Mit vielen Höhepunkten lockt die Klein-Zimmerner Kerb am letzten Septemberwochenende. Von Samstag (28. ) bis zum Dienstag, 1. Oktober, wird wieder einiges los sein im kleineren Stadtteil von Zimmern, zumeist spielt sich das Geschehen um das Feuerwehrhaus ab. Von Ulrike Bernauer

Los geht es am Samstagabend um 18 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst in der katholischen Kirche. Mit Pauken und Trompeten begleitet vom katholischen Kirchenmusikverein, bewegt sich danach der Zug mit den Gottesdienstbesuchern zum Feuerwehrplatz, wo anschließend die Kerb „ausgeangelt“ wird. Für die Jugend legt dann „DJ Staudi“ auf, in der (Kultur- und Kerbverein) KuK-Klause, im ersten Stock des Feuerwehrhauses kommen die älteren Gäste auf ihre Kosten. Am Sonntag ab 14 Uhr startet der Kerbumzug.

Die Mitwirkenden hoffen auf viel Publikum an der Straße, die Bonbons für die Kinder sind schon lange bestellt. Um 15. 30 Uhr wird der Kerbvadder seine Rede am Feuerwehrhaus halten, ab 16 Uhr lockt das Kerbschätzspiel alle, die Spaß am Raten und Rätseln haben. Neu in diesem Jahr: die Livemusik spielt mit den Partycräääckers am Sonntag ab 18 Uhr.

Frühschoppen am Montag

Der Montag beginnt um 10 Uhr mit dem Frühschoppen an der Kerbtränke und später auch im Sportheim der Viktoria. Ab 15 Uhr kann man sich beim Familiennachmittag vergnügen. Um 15. 30 Uhr wartet viel Spaß auf die Kerbbesucher beim Kerbgeschicklichkeitsspiel, die Sieger dieses vergnüglichen Wettbewerbs werden um 17 Uhr gekürt. Endgültig zu Ende ist das Fest dann am Dienstag, 1. Oktober, mit dem Absenken des Kerbzylinders und der Vergrabung der Kerb bis zum nächsten Jahr. Natürlich wird auch dieses Kerbende würdig am Feuerwehrhaus gefeiert.

Kommentare