Sauerstoff für die Teiche

Feuerwehr beim Teichlöschen. Die Seen am Anglerheim drohen bei anhaltender Hitze zu kippen.  J Foto: Feuerwehr

Groß-Zimmern - Bereits zweimal unterstützte die Freiwillige Feuerwehr Groß-Zimmern in den vergangenen Wochen den Anglerverein.

„Unsere Seen drohen wegen der heißen Witterung und bei zu wenig nachfließendem Wasser zu kippen“, erklärte der Vorsitzende Patric Altenburg am vergangenen Donnerstag.

Die Mitglieder der Einsatzabteilung nutzten ihr Zusammenkommen an diesem Tag, um die Angler zu unterstützten. „Gleichzeitg machen wir eine Maschinistenausbildung“ sagte Wehrführer Christoph Pullmann. Mit der Tragkraftspritze, einer tragbaren Pumpe, wurde Wasser aus der Gersprenz in den kleinen Anglerteich gepumpt.

„Die schafft fast 1 000 Liter pro Minute“, erklärte der stellvertretende Wehrführer Marcel Goeden.

Die beiden großen Löschfahrzeuge sorgten mit einer Pumpenleistung von über 3 500 Liter pro Minuten für mehr Belüftung des großen Teiches, indem sie Wasser heraus holten und über verschiedene Wege wieder hinein schossen. Deutlich war zu erkennen, dass diese Maßnahmen den mit Algen bedeckten Seen gut taten.

Sollte sich die Hitzeperiode wiederholen, wird die Feuerwehr wohl wieder zum Einsatz kommen,

‹ Weitere Informationen liefert die Groß-Zimmerner Wehr unter: www.feuerwehr-zimmern.de. - guf

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare