Schüler machen Radio

+
Konzentriert bei der Arbeit: Die Klasse G 9 c bittet die Bevölkerung um Unterstützung.

Groß-Zimmern - Gymnasialschüler gestalten Radio bei FFH und bitten um Unterstützung beim Wettbewerb „Du bist Radio“.

Hitradio FFH, den Sender kennt in Hessen so ziemlich jeder. Was aber wahrscheinlich nicht jeder kennt, ist eine „Soundcollage“. Eine solche haben die Schüler der Klasse G 9 c der Albert-Schweitzer-Schule (ASS) mit dem Radiosender gestaltet.

„Wir haben nämlich am Wettbewerb teilgenommen, unter dem Motto: Du bist Radio“, berichtet Luca Steinbeck. „Die Mutter eines Schülers hatte davon gelesen und für uns als projektbegeisterte Klasse war sofort klar- Da machen wir mit“, so Steinbeck. Man habe sich dann einfach mal beworben und wurde prompt ausgewählt. Nachdem Klassenlehrerin Jutta Berger an einer Fortbildung von FFH teilgenommen hatte, war es dann so weit. „Wir sollten eine Minute Radio machen. Eine Minute? Und dafür sollen wir zwei Tage benötigen?“, beschreibt der Schüler das anfängliche Staunen.

Smartphones und Respekt

Wie sich jedoch bald herausstellte, war die Zeit fast zu knapp bemessen, denn in einer einminütigen „Soundcollage“ steckt mehr Arbeit als man denkt. „Wir bekamen zwei Begriffe: Smartphones und Respekt. Und zu diesen beiden Themen mussten jeweils zwei Gruppen zusammen mit Mitsch Schulz von FFH einzelne Passagen aus Reden, Liedern, Filmen und vielen weiteren Medienarten sammeln“, beschreibt Luca. Nach anfänglicher Planlosigkeit und etwas Frust hatten die Schüler dann schnell ein System entwickelt. Ein Teil der Gruppe suchte weiter Sounds und der andere Teil schnitt alles mit einem Programm zusammen. „Dennoch hatten wir nach dem ersten Tag gerade einmal zehn Sekunden.“

Am zweiten Tag lief alles etwas flüssiger und es wurde konzentriert gearbeitet. Bis auf die letzte Sekunde saßen alle an den Computern. „Dann war sie endlich fertig, unsere Soundcollage!“ Doch der schwerste Teil stand noch bevor. Die Entscheidung zwischen dem „Respekt“- oder dem „Smartphone“-Beitrag. Jede Klasse durfte nämlich nur eine Soundcollage einschicken. Leider gab es bei der Smartphone-Gruppe kleine technische Probleme, so dass sich die Schüler schließlich für Respekt entschieden haben.

Der Beitrag der ASS-Schüler ist ab heute (11.) online unter: FFH.de „Du bist Radio“ zu hören. Für den besten Beitrag kann abgestimmt werden „Mit hrer Stimme würden Sie uns helfen“, so Lucas. Am 21. März gibt es im Webkanal eine Livesendung, bei der die Gewinner bekannt gegeben werden. Da auch im Programm der ASS von allen eingefordert wird, den gegenseitigen Respekt zu beachtet, lautet das Motto der Klasse G 9 c für die Abstimmung: „Don’t vote for us - vote for Respect!“

guf

Kommentare