Olympiade mit Hammerwerferin

+
Olympiateilnehmerin Kathrin Klaas kam für eine Autogrammstunde nach Klein-Zimmern. 

Klein-Zimmern - „So müsste eigentlich jedes Schulfest verlaufen“ - Deutlicher hätte das Lob zum jüngsten Herbstfest an der Bischof-Ketteler-Schule (BKS), die zum Kinder- und Jugendhilfezentrum des St. Josephhaus gehört, nicht ausfallen können. Von Michael Just

Sowohl Schüler als auch Lehrer zeigten sich mit dem Nachmittag, der an nahezu allen Ecken reichlich Kurzweil brachte, mehr als zufrieden.

„Nur die Resonanz der Eltern hätte ein bisschen größer ausfallen dürfen“, konstatierte Lehrer Andreas Collin vom Organisationsteam. Die glücklichen Gesichter resultierten auch daraus, dass sich die BKS zuvor nur am Hoffest des St. Josephhaus beteiligte. Seit vor zwei Jahren die neue Schulleiterin Anna Meißner kam, stellt man zusätzlich eigene große Feste auf die Beine.

Basteln von Drachen

Unter dem Motto „Herbstolympiade“ warteten an zehn Stationen zahlreiche Geschicklichkeitsspiele. Die Karate-Gruppe demonstrierte das Gelernte, während im Schulhaus ein Vater das Basteln von Drachen anbot. In einem anderen Zimmer wurden Kürbisse geschnitzt und Herbstbilder für die Fensterscheiben kreiert. Die großen Kürbisse waren ein Geschenk des Obstanbaubetriebs Geibel.

Als exotisch kam die Henna-Kunst daher, die eine FSJ-Kraft aus ihrem pakistanischen Geburtsland vorstellte. Sogar tanzen ließ sich beim Schulfest: So wurde ein Zimmer als Disco umfunktioniert, in dem ein junger DJ heiße Scheiben auflegte. Unter dem Titel „Wir wünschen uns was“ flogen im Hof Luftballons auf eine möglichst weite Reise gen Himmel. Nicht minder große Hoffnungen setzte das Glücksrad des Elternbeirats frei, das dank Sponsoren mit tollen Preise aufwartete.

Olympiateilnehmerin beim Schulfest

Als eine außergewöhnliche Attraktion zeigten sich die mit einem Mofa-Motor ausgestatteten Karts, die aus der Schulwerkstatt von Hans-Ulrich Krüger stammen Fast alle bisherigen Ideen des Lehrers für Werken, darunter auch der Bau eines Teichs oder einer BMX-Strecke, erwiesen sich als wertvoll, um die BKS-Schüler mit ihren sozial-emotionalen Defiziten zu fördern.

Dass mit Kathrin Klaas auch eine Olympiateilnehmerin zum Schulfest kam, war den Kontakten einer Lehrerin zu verdanken. Eine Stunde lang gab die Hammerwerferin, die in London Fünfte wurde, Autogramme. Dazu konnte die 28-Jährige aus Frankfurt alle Fragen zu Olympia aus erster Hand beantworten. „Die Abschlussfeier mit 80 000 Menschen im Stadion war Gänsehaut pur“, berichtete die Athletin.

Versorgt wurden Schüler und Eltern mit selbstgemachter Kürbissuppe, alkoholfreien Cocktails oder Original Thüringer Bratwürsten, die Schulleiterin Anna Meißner aus ihrer Heimat Suhl mitgebracht hatte.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare