Ein Sonnendach für die Pflegeheimbewohner

+
Manfred Richter (links hinten) und Peter Urban (rechts) überreichten Leiter Franz Josef Partsch (Mitte) eine Spende von 500 Euro.

Groß-Zimmern (bea) ‐ Gleich zwei erfreuliche Ereignisse gab es für die Bewohner des Gersprenz-Pflegeheims am Ostermontag in der Früh. Traditionell gibt es an diesem Feiertag in der Cafeteria im Erdgeschoss einen leckeren Osterbrunch mit allem, was das Herz begehrt.

An diesem Ostermontag hatten die Bewohner allerdings auch noch zwei Gäste, die kein Kuvert, aber dafür einen opulenten Scheck über 500 Euro dabei hatten. „Für das Sonnen- oder auch Regensegel soll das Geld verwendet werden“, erklärte Pflegeheimleiter Franz Josef Partsch. Er will, dass das Außengelände künftig noch häufiger genutzt werden soll.

Extra breite Biertischgarnituren hat er schon angeschafft, einen großen Gasgrill für mitunter auch spontane, kleinere Feste. Zuletzt fehlte nur noch der Witterungsschutz. Dem hat der Computerclub Doppelklick die Pflegeheimbewohner jetzt ein ganzes Stück näher gebracht.

Open Air-Kino als nächstes Projekt

Wir haben vor einigen Jahren für eine Dame gesammelt, die Multiple Sklerose hatte“, sagte der Vorsitzende Peter Urban. Ein Notebook mit einer Spracherkennungssoftware wurde für die gelähmte Frau gekauft, um ihr via Internet wieder mehr Kontakt mit der Welt zu ermöglichen. Manfred Richter vom Doppelklick betreute die Dame, solange ihr die Nutzung des Notebooks möglich war. Vom gesammelten Spendengeld war allerdings auch noch ein Betrag übrig.

Ein Teil davon, ebenfalls 500 Euro, spendete der Verein 2009 an die Waldschule für Bildungsgutscheine für Groß-Zimmerner Kindergärten und Schulen (der Lokalanzeiger berichtete). Den Rest des Geldes überreichten die Computerfreunde jetzt an die Gersprenz-Bewohner.

Die freuen sich nicht nur auf die nächsten Grillnachmittage, die sie nun auch bei nicht passendem Wetter geschützt im Freien verbringen können, sondern auch auf ein neues Projekt, für das man ein Sonnensegel gut brauchen kann. Das erste Open-Air-Kino hat Partsch für den Sommer geplant.

Kommentare