Auf dem Sprung zu den Meisterschaften

Sportlerinnen des TGC demonstrierten ihr Können vor

Groß-Zimmern - Seit Monaten arbeiten die Sportlerinnen des Tanz- und Gymnastikclubs Groß-Zimmern auf ihr großes Ziel, die Teilnahme am Deutschen Turnfest hin. Von Hans Peter Wejwoda

Am Sonntag zeigten sie in der Groß-Zimmerner Mehrzweckhalle schon mal ihrem heimischen Publikum, dass sie bestens vorbereitet sind, um in den nächsten Tagen bei der Titelvergabe ein Wörtchen mitreden zu können.

Die besten Aussichten, dabei mindestens ein Platz auf dem Treppchen zu erreichen, räumt Trainerin Gardi Pasewald der Gruppe ,,Ferentis“ ein. Sie ließen bei der Generalprobe am Sonntag zwar auch mal ein Handgerät fallen, dennoch dürften die erfahrenen Damen in ihrer Kategorie Rhythmische Gymnastik und Tanz 30+ keine Probleme haben, sich am Dienstag, 21. Mai, ab 9.30 Uhr in der Halle in Heddesheim für das Finale (am Donnerstag, ab 9.15 Uhr in Heddesheim) zu qualifizieren.

Den Umweg über den Deutschlandcup muss die Gruppe Kalliopè (Frauen 18+), nehmen, um sich für die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften in Gymnastik und Tanz zu qualifizieren. Beim Dance Cup, der am Mittwoch (22.) ab 14 Uhr in Heddesheim ausgetragen wird, zählen die Zimmernerinnen zu den Mitfavoritinnen. Am Sonntag zeigten die jungen Damen, dass sie bestens vorbereitet sind und mit einem guten Gefühl im Bauch den Weg nach Heddesheim antreten können.

Bereits am heutigen Samstag (18.) darf die Gruppe Kalliopè gemeinsam mit der Formation Imago von der SG Ueberau zur Eröffnung des Deutschen Turnfestes auf dem Friedrichplatz in Mannheim ihr Können unter Beweis stellen. Zu dieser Show werden nur die Besten der Besten eingeladen, und Gardy Pasewald, die beide Gruppen trainiert, ist stolz, dass ihre Mädels wieder mal zu den Auserwählten zählen, die ein großes Publikum mit ihrer mit viel Grazie und Anmut verzaubern dürfen.

Am Montag ab 9.30 Uhr beginnt das Deutsche Turnfest auch für den Nachwuchs und die Seniorinnen des TGC Groß-Zimmern. So werden die Kokopellis (Gruppe Gymnastik + Tanz 50+) in Heddesheim versuchen, beim Gruppenwettkampf ein gutes Ergebnis zu erzielen. Das Gleiche gilt für die Jugendlichen im Jugend Dance Wettbewerb. Sie zeigten bereits am Sonntag in der Mehrzweckhalle, dass die Nachwuchsarbeit beim TGC Groß-Zimmern auf einem sehr guten Weg ist und auch in Zukunft mit zahlreichen Höchstleistungen auf Spitzenniveau zu rechnen ist.

Bei den Einzelmeisterschaften wird der TGC Groß-Zimmern diesmal nicht vertreten sein. Dennoch durfte der TGC-Nachwuchs am Sonntag den etwa 300 begeisterten Zuschauern zeigen, wie gut sie schon mit Band, Reifen, Ball und Keule umgehen können.

Zum Abschluss der gelungenen Veranstaltung ,,TGC goes Rhein-Neckar“, füllte sich das bereit stehende Sparschwein als Dank für zwei unterhaltsamen Stunden, auf sportlich höchstem Niveau recht schnell.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare