Problematische Suche nach Wohnraum für Flüchtlinge

Besondere Vorschriften

+

Groß-Zimmern - Bei der Abstimmung über die zwei Bebauungspläne war man sich im Fachausschuss am Montag absolut einig. Sorge bereitet den Kommunalpolitikern jedoch die äußerst problematische Unterbringung von Flüchtlingen. Von Gudrun Fritsch 

Ein knappes Dutzend Beschlussvorschläge standen im Rahmen des Bebauungsplans „Brünnchenweg 5a“ auf der Tagesordnung. Gut vorbereitet waren sich die Ausschussmitglieder in allen Punkten einig, so dass die Abstimmungen zügig und einstimmig positiv verliefen.

Auch beim Antrag auf Änderung des Bebauungsplanes „Nördlich der Waldstraße 1a“, war man sich einig, hier jedoch ohne positiven Beschluss. Der Planer muss noch einmal ans Werk. Er solle erklären, was mit „abweichender Bauweise“ gemeint ist, die Problematik der Feuerwehrzufahrt sollte untersucht und Grünbestände sowie Pkw-Stelllätze müssten deutlicher definiert werden, forderten die Politiker. Anschließend unterrichtete Bürgermeister Achim Grimm über die problematische Suche nach Wohnraum für Flüchtlinge. „Ich kenne jetzt sämtliche Leerstände im Ort“, beschrieb er seine ergebnislose Recherche.

Ist das Glöckelchen als Wohnraum geeignet?

Die entscheidung, Asylbewerber notfalls im Glöckelchen einzuquartieren  sei dem Landkreis und dem Amt für Flüchtlingswesen bekannt gewesen. Auf die Alarmmeldung hat der Kreis nun reagiert. Man wolle das Glöckelchen möglichst bald besichtigen, um zu entscheiden, ob es als Unterkunft geeignet ist. „Ohne die strengen Vorstellungen der Bauaufsicht hätten wir Räume gefunden“, erläuterte Grimm.

Da Unterkünfte für Flüchtlinge „Sonderbauten“ sind, gelten besondere sicherheitsvorschriften. In Zimmern angebotene Objekte wurden unter anderem abgelehnt, weil Fenster zu klein oder Holztreppen im Haus waren. Der Vorschlag Grimms, Flüchtlinge im Kreis vorübergehend in der Babenhäuser Kaserne unterzubringen, fand bei den Bürgermeisterkollegen keine Zustimmung, auch weil die Sanierungsarbeiten hierfür zu aufwändig wären.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare