TV-Leichtathletin wird Zweite

Sommer holt Silber bei Hessenmeisterschaft

+
Sind die auch echt? Das Erfolgsduo Julia Fenn und Svenja Sommer (re.) beim Beißtest.

Groß-Zimmern - Svenja Sommer holte bei den Hessischen Meisterschaften in Neu-Isenburg im Blockwettkampf Lauf den Vize-Meistertitel. Die TV-Leichtathletin löste damit auch das Ticket zur Deutschen Meisterschaft am 5. Juli.

Die 14-jährige Leichtathletin konnte sich dabei in einer Konkurrenz von 24 Mitstreiterinnen eindrucksvoll behaupten. In fünf Disziplinen musste Svenja ihr Können beweisen, und das tat sie mit 13:31 Sekunden im 80m-Hürdensprint, 12,97 Sekunden im 100m-Sprint, 5,05 Meter im Weitsprung sowie 36,50 Meter im Schlagballweitwurf (200g). Die Konkurrentinnen lagen punktemäßig eng beieinander und so war Svenja im abschließenden 2000m-Lauf nochmals stark gefordert, um die Vizemeisterschaft mit einer Zeit von 7:32 Minuten unter Dach und Fach zu bringen. Gecoacht wurde sie an diesem Wettkampftag vom Leichtathletiktrainer Bernhard Fenn des TV Dieburg, der die am Knie verletzte Groß-Zimmerner Trainerin Sonja Roskosch vertrat. Dessen ebenfalls am Wettkampf teilnehmende Tochter Julia Fenn erreichte im Blockwettkampf Wurf einen sehr guten dritten Platz. So konnten sich die beiden jungen Leichtathletinnen gemeinsam über ihre Plätze auf dem Siegertreppchen freuen.

Am Sonntag, 5. Juli, können die beiden bei den in Mönchengladbach stattfindenden Deutschen Meisterschaften antreten und haben vor, ihr Bestes zu geben. 

(som)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare