Verhör-Aufführung mit der Gruppe Lampenfieber ist für Samstag ausverkauft

Theater unter der Haube

„Lampenfieber“ zeigt am Samstag das heitere „Verhör unter der Trockenhaube“. Foto: sr

Groß-Zimmern (sr) - Jede Menge Theater wird derzeit in Groß-Zimmern beim „Verhör unter der Trockenhaube“ gemacht. So heißt das neue Stück der Theatergruppe „Lampenfieber“, das am Samstagabend in der Turnhalle der Albert-Schweitzer-Schule Premiere hat.

Und jede Menge Lampenfieber haben die 13 Laienschauspieler, die diese skurrile Krimikomödie auf die Bühne bringen.

„Lampenfieber“ heißt die Gruppe, die 2010 auf Initiative von Diana Schmitt entstanden ist. Damit verfügt Groß-Zimmern nach dem Ende der „Kellerhocker“ rund um die Familie Geier wieder über eine Komödiantentruppe, die ihre Stücke – wenn auch nach grundsätzlichen Vorlagen – sogar selbst schreibt. Wie groß die Lücke war, die die „Kellerhocker“ hinterlassen haben, lässt sich daran ablesen, dass die Premierenvorstellung mit bescheidenen 100 Plätzen bereits ausverkauft ist.

Schmitt, bei der offensichtlich alle Fäden zusammenlaufen, ist davon selbst überrascht und verspricht zum Trost weitere Aufführungstermine im September.

Kommentare