22-Jähriger gerät bei Sturz unter die Reifen

Traktorunfall nach Kerbumzug: Fahrer flieht

Groß-Zimmern - Unmittelbar nach dem Kerb-Umzug am Sonntag sind zwei Männer aus Groß-Zimmern wegen eines Bremsmanövers von einem Traktoranhänger gestürzt. Ein 22-Jähriger wurde dabei etwas schwerer, ein 25-Jähriger leicht verletzt. Der Traktorfahrer flüchtete zu Fuß.

Der 35-jährige Groß-Zimmerner hatte zuvor mit einem Traktor, auf dessen geschmücktem Anhänger Kerb-Borschen am Umzug teilgenommen hatten, im Kreisel Waldstraße/Bertha-von-Suttner-Straße laut Zeugen mehrere Runden gedreht, wie die Polizei mitteilt.

Während der letzten soll der Fahrer das Gespann abgebremst haben, offenbar so heftig, dass zwei Mitfahrer - ein 25-jähriger und ein 22-jähriger Mann aus Groß-Zimmern - ihr Gleichgewicht verloren und vom Anhänger stürzten.

Dabei verletzte sich der 25-Jährige leicht und konnte von Rettungskräften vor Ort versorgt werden. Der 22-Jährige dagegen fiel so unglücklich, dass er unter der Zwillings-Bereifung des Anhängers geriet und schwerer verletzt wurde. Er musste in ein Darmstädter Krankenhaus gebracht werden.

Wie die Polizei am Montag auf Nachfrage mitteilte, stellten sich dessen Verletzungen im Nachhinein glücklicherweise als doch nicht ganz so schwer heraus wie zunächst befürchtet: Der junge Mann habe  Quetschungen und eine Gehirnerschütterung erlitten und könne vermutlich in den kommenden Tagen aus der Klinik entlassen werden, hieß es.

Der Traktorfahrer flüchtete unmittelbar nach dem Verkehrsunfall zu Fuß und konnte zunächst bis zum Abend nicht gefunden werden. Am Montagmorgen meldete er sich indes bei der Polizei. Laut dieser wird sich der 35-Jährige in einem Strafverfahren verantworten müssen.

Kerb 2017 in Groß-Zimmern: Bilder

Die Zimmerner Freiwillige Feuerwehr, Rettungswagen und Notarzt waren am späten Sonntagnachmittag im Einsatz, ebenso zwei Streifen der Polizeistation Dieburg. Für die Dauer der Bergungsarbeiten und der Unfallaufnahme war der Kreisel etwa eineinhalb Stunden gesperrt. (nl) 

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion