Überfallen und niedergeschlagen

Groß-Zimmern (guf) ‐ Die Polizei in Dieburg bittet um Hinweise im Fall eines versuchten Straßenraubs, der sich am Montagabend (14.) gegen 20.15 Uhr in der Johannes-Ohl-Straße auf einem Parkplatz in Höhe des Spielplatzes ereignet hat.

Ein 21-jähriger Mann war auf dem Weg zur Bushaltestelle Richtung Friedensschule, als ihm zwei zwischen Lastwagen verborgene junge Männer auflauerten und Geld von ihm verlangten. Als der Geschädigte der Aufforderung nicht nachkam, schlug ihm einer der Heranwachsenden ins Gesicht und der zweite ging mit einem scharfen Gegenstand, möglicherweise einem Messer, auf ihn los. Dabei wurde der Geschädigte glücklicherweise nur oberflächlich verletzt. Er wehrte sich weiterhin und wurde dann mit einem harten Gegenstand auf den Kopf geschlagen, so dass er einen Moment lang ohne Bewusstsein war. Die Täter rannten davon. Geraubt wurde nichts. Es soll sich um zwei 18- bis 20 Jahre alte Männer handeln. Einer ist zirka 175 cm groß, der andere unwesentlich größer. Beide haben einen dunklen Teint, der Kleinere kurzes schwarzes Haar. Sie trugen schwarze Kapuzenjacken. Hinweise nimmt die Polizei in Dieburg entgegen, unter z 96560.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.