VHS-Kurse im Nachbarschaftszentrum

Groß-Zimmern (guf) „Gefragt, geforscht, verstanden – Experimente für Kinder“, so heißt die Reihe der jungen Volkshochschule (VHS) die im Nachbarschaftszentrum, Am Festplatz 1, stattfindet. Kinder sind großartige Forscher und das von Geburt an.

Sie untersuchen ihre Umwelt mit allen fünf Sinnen und sobald sie ihre Muttersprache halbwegs beherrschen, beginnen sie, Fragen zu stellen. Warum wird es im Winter so früh dunkel? Warum frieren Pinguine nicht an den Füssen? Wenn man den Fragen geschickt begegnet und sie beim Forschen kompetent begleitet, werden sie neben einfachen Antworten ganz unbemerkt weit mehr herausfinden - nämlich, wie man lernt. Beim Experimentieren wird vorhandenes Wissen auf den Prüfstand gestellt und erweitert. Die Kinder beginnen, ihre Ideen zu hinterfragen, Erfahrungen zu sammeln und mit dem vorhandenen Wissen zu vernetzen. An den Forschertagen finden vormittags die Kurse für Fünf- bis Siebenjährige und nachmittags für Acht- bis Zehnjährigenstatt. Die Kursgebühr beträgt 20 Euro inclusive Materialkosten. Kursleiterin ist Diplom-Biologin Andrea Becker. Beginn der Kurse im Nachbarschaftszentrum ist am Samstag, 8. Oktober, von 10 bis 13 Uhr zum Thema „Wetter und Klima“. Der erste Termin, ist für Kinder von fünf bis sieben, die Acht- bis Zehnjährigen sind von 14 bis 17 Uhr an der Reihe (Kursnummern 01141104 / 1141105), Anmeldeschluss ist der 29. September.

Zum Thema „Farben“ wird am Samstag, 3. Dezember geforscht. Hier sind ebenfalls von 10 bis 13 Uhr die Jüngeren an der Reihe und von 14 bis 17 Uhr die Acht- bis Zehnjährigen. (Kursnummern 01141110 und 01141111) Anmeldeschluss: 24. November.

‹ Anmeldungen mit Kursnummer an die VHS, Postfach 1220, 64802 Dieburg, per Fax 06071/8812319 oder per E-Mail: vhs@ladadi.de.

Kommentare