Vorbereitung auf Vierzigjähriges

Groß-Zimmern - (bea) „Ganz im Zeichen der Mitgliederwerbung stand das Jahr 2008 beim Fanfarencorps Groß-Zimmern“, berichtete der Vorsitzende des Vereins, Stefan Strauß, kürzlich bei der Jahreshauptversammlung.

So nahm die Truppe an der Aktivwoche der Albert-Schweitzer-Schule (ASS) im September teil und bot den Schülern einen Fanfaren- und Trommelworkshop an. Neben einer Vorstellung der Vereinsaktivitäten machten die Schüler Blasübungen, erfuhren einiges über die allgemeine Musiktheorie und übten ein Kurzstück ein.

Bei einer gut besuchten Infoveranstaltung im Glöckelchen - parallel zum Weihnachtsmarkt - warben die Musiker für die Ausbildung an den Instrumenten. Und da die Zukunft der Jugend gehört, ging die Werbung um neue Mitglieder auch in diesem Jahr weiter. Kinder und Jugendliche können im Jugendzentrum bei der musikalischen Früherziehung testen, ob sie gerne eines der Instrumentes lernen möchten (wir berichteten).

Einen Ausblick auf das Festjahr 2009 - das Fanfarencorps feiert in diesem Jahr 40-jährigen Geburtstag - gab Strauß ebenfalls.

Neue Uniformen hat sich der Verein spendiert und diese werden am 1. Mai auf dem Rathausplatz mit einem Musikfest vorgestellt. Vier befreundete Musikvereine erwarten die Zimmerner für ihr Geburtstagsständchen.

An Pfingsten können sich die Musikfreunde auf die hessischen Landesmeisterschaften 2009 für Spielmanns- und Fanfarenzüge mit einem Wettstreit um den hessischen Tanzsportpokal freuen. Veranstalter ist der Musik- und Showverband Hessen, Ausrichter das Fanfarencorps Groß-Zimmern, Austragungsorte sind die Turnhalle der ASS und der Sportplatz des FSV.

Mit einem Jubiläumskonzert am 17. Oktober klingt das Festjahr dann aus.

Ehrungen gab es zahlreiche beim Fanfarencorps.

Schon seit 40 Jahren, also seit dem Gründungsjahr, sind etliche aktive und passive Mitglieder dabei, dazu gehören Hans Wucherpfennig, Dieter Hader, Wolfgang Pullmann, Josef Pfuhl, Bernd Braun, Bernd Nelius, Adi Krieger, Karl Eckert, Alfons Göbel, Ludwig Göbel, Marwin Göbel, Volker Hottes und Gerhard Schlepper. 14 weitere Mitglieder wurden für 10-, 20-, 25-, 30- und 35-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare