Morgen: besonderes Treffen an besonderem Ort

Vorlesegeschichte in der Obermühle

Groß-Zimmern (guf) - Auch 2011 ist der Deutsche Vorlesepreis als Wettbewerb ausgeschrieben. Thema sind Veranstaltungen, bei den an besonderen Orten vorgelesen wird.

Das Team von „Abenteuer Lesen“ der Kinder- und Jugendförderung ist das ganze Jahr mit Leseförderung und Geschichten schreiben beschäftigt.

Schnell waren sich die drei Motoren Ira Drewitz, Karin Göttmann und Tom Hicking einig am Vorlesewettbewerb teilzunehmen. Als besonderen Ort in Groß-Zimmern konnte bald die Obermühle gefunden werden.Gleich beim ersten Gespräch willigte Familie Buchert ein, ihre Mühle für diesen Zweck zur Verfügung zu stellen.

Zu Beginn wird Senior Roland Buchert etwas zur Geschichte der Mühle erzählen. Danach liest Drewitz eine eigene Geschichte zum Thema des Wettbewerbs. In „102 Tiere, die es nicht gibt, an 102 Orten, von denen man träumt“, könnten Problembär oder Angsthase eine Rolle spielen.

‹ Das Vorleseprogramm findet am Freitag, 9. September, findet von 17 bis 18 Uhr in der Obermühle statt. Kinder zahlen einen, Erwachsene zwei Euro Eintritt. Mit den Einnahmen soll die Leseförderung vorangetrieben werden, denn auch 2011 arbeiten Kinder an einem eigenen Buch, das Anfang 2012 erscheinen soll. Aktuelle Theman sind Freundschaft, Streit und Vertragen. Es gibt Brezeln und Getränke für einen Euro. Die Organisatoren würden hoffen auf regen Besuch.

Kommentare