Vorstand bleibt bestehen

+
Der neue Vorstand des Feuerwehrvereins ist bis auf wenige Ausnahmen auch der alte.

Groß-Zimmern (bea) ‐ Bei seiner Jahreshauptversammlung am Freitag wählte der Feuerwehrverein Groß-Zimmern einen neuen Vorstand. Wobei im Wesentlichen die bisherigen Vorstandsmitglieder in ihren Ämtern bestätigt wurden. Neu im hinzugekommen ist lediglich Martin Fritsch als Beisitzer für die Bauunterhaltung.

In ihren Ämtern bestätigt wurden der Vorsitzende Hans-Georg Proft, sein Stellvertreter Stefan Vonderschmidt, Rechner Paul Schild, Schriftführerin Daniela Piehl, Pressewart Tobias Lang sowie die Beisitzer Michael Allmann und Adam Gawelczyk. Zahlreiche Veranstaltungen hat die Feuerwehr im Jahr 2009 besucht, darunter waren der Kreisfeuerwehrtag in Reinheim, der Ball der Ehren- und Altersabteilung in Griesheim und der Florianstag in Reinheim.

Einer der Höhepunkte im gesellschaftlichen Leben der Feuerwehrleute waren die Mai Warm-Up-Party und die Maifeier, die beide sehr gut besucht waren und wegen ihrer Einnahmen unverzichtbar für den Verein sind, wie Proft feststellte.

Partnerfeuerwehr zu Besuch

Langjährige Mitglieder konnte der Feuerwehrverein ehren. Von 10 bis 50 Jahren haben die Ausgezeichneten den Verein unterstützt.

Ein weiteres Highlight war der Gegenbesuch der Partnerfeuerwehr aus Mühlanger. Mit einem bayrischen Wettkampf und einem Ausflug mit Traktor und Rolle zu verschiedenen Vereinen in Groß-Zimmern verwöhnten die Blauröcke ihre Feuerwehrkameraden.

Auch für das Jahr 2010 hat sich der Verein wieder einiges vorgenommen. Die Mai-Feiern waren auch in diesem Jahr wieder ein Erfolg, trotz des ausgesprochen mäßigen Wetters. Besuchen will man unter anderem das Jubiläumsfest der Feuerwehr Wiebelsbach und die Messe „Interschutz“ in Leipzig. Bei dieser Fahrt will man auch gleich bei den Freunden in Mühlanger vorbeischauen.

Langjährige Mitglieder geehrt

Die Mitgliedsbeiträge wurden in diesem Jahr den allgemeinen Preissteigerungen angepasst. Der Beitrag für Erwachsene erhöht sich von 15 auf 20 Euro, der Familienbeitrag (57 Euro) und der Kinderbeitrag (5 Euro) jährlich werden beibehalten. 749 Mitglieder hatte der Verein Ende 2009, ein Zuwachs von 17 Mitgliedern gegenüber 2008.

Proft und Vonderschmidt nahmen auch Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften vor. Eine Ehrung des letzten Jahres wurde nachgeholt: Erich Rapp ist nunmehr seit 51 Jahren dabei, er wurde vom stellvertretenden Kreisbrandinspektor Dieter Pabst geehrt. Seit 40 Jahren sind Gerhard Boller, Harald Hofmann und Günther Kunschak dabei, für 30 Jahre Mitgliedschaft wurden Thomas Fröhlich und Jürgen Wedel geehrt. Zehn Groß-Zimmerner wurden für 20-jährige Mitgliedschaft geehrt, 14 sind seit zehn Jahren Vereinsmitglieder.

Kommentare