Förderverein spendet computergesteuertes Gerät

Wackelbrettgravour mit der CNC-Fräse

Die Fäden in der Hand haben die Ausbildungsförderer an der ASS. Im Bild balancieren sie ein Holzstück auf dem Wackelbrett.

Groß-Zimmern - (guf) „Diesen Raum habe ich noch nie gesehen“, staunt Karl Daab. Gemeinsam mit den Kooperationspartnern der Albert-Schweitzer-Schule (ASS) lassen sich der Mitinitiator der Initiative Jugend und Zukunft und Peter Urban, der Vorsitzende des Coputerclubs „Doppelklick“, im Obergeschoss hinter dem Werkraum die neueste Errungenschaft der Schule zeigen.

Der Förderverein hat es mit einer Spende möglich gemacht, dass die ASS eine eigene CNC-Fräse besitzt.

Schulleiter Helmut Buch, Fachleiterin Ingeborg Klages und Ole Plorin für das Fach Arbeitslehre danken der Vorsitzenden Bettina Appel für diese Unterstützung.

In der industriellen Fertigung kommen heute vor allem computergesteuerte Maschinen zum Einsatz. Im Bereich der Werzeugmaschinen, die zum Bohren, Fräsen oder Schleifen benötigt werden, sind CNC-Programme gefragt. Dieser Technik begegnen viele Schüler in ihrem späteren Berufsleben. Um sich entsprechend vorbereiten zu können, lernen sie nun Programmierung und praktische Anwendung in der Schule. Ein Grundkurs an der ASS bietet im Arbeitslehreunterricht eine Einführung in die CNC-Technik und umfasst einfache Grundlagen, Anwendungen und Übungen zum Kennen lernen. „Bei der Erstellung von CNC-Programmen werden auch erste Grundlagen zum Einsatz anderer Programmiersprachen gelegt und verschiedene Produkte hergestellt“, beschreibt Klages und Plorin demonstriert den Besuchern, was das kleine Gerät alles kann.

„Neben den traditionellen Fertigungsverfahren bietet das System einen erheblichen Vorteil beim Einsatz fächerübergreifender Themen, wie beispielsweise: Produkte kommen auf den Markt“, erklärt der Lehrer und berichtet von der Begeisterung, mit der die Schüler kleine Wackelbretter mit Gravouren versehen, um sie später beim Kürbismarkt zu verkaufen. „Sie lernen, wie Qualität innerhalb kurzer Herstellungszeiten erzielt werden kann und bieten die Produkte zu einem kalkulierten Preis an.“

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare