Es wächst zusammen

+
Die Mitglieder des neuen Gemeindevorstandes bei ihrer Vereidigung durch Bürgermeister Achim Grimm (links).

Groß-Zimmern (guf) ‐ Ungewohnt und mit einigen Neuerungen begann die konstituierende Sitzung der Gemeindevertretung am Montag im Rathaus.

Die „Alten Hasen“ im Parlament saßen auf dem Trockenen, da sie es gewohnt waren, am Eingang zum Sitzungssaal Getränke vorzufinden. Die gibt es fortan jedoch nurmehr im Erdgeschoss gegen Bezahlung. Ungewohnt waren auch die ersten Töne, die zum Auftakt aus den Lautsprechern erklangen. Ohrenbetäubendes Fiepsen, dann Dröhnen und zuletzt Quietschen - doch bald waren auch die letzten Tücken der Technik überwunden, die die Gründungsveranstaltung verzögern wollten. Bürgermeister Achim Grimm (CDU) begrüßte die neuen und alten Mitglieder und kündigte an, dass alle Gemeindevertreter zur Einführung bei der nächsten Sitzung ein neues Exemplar der Hessischen Gemeindeordnung (HGO) erhalten werden.

Er gratulierte eingangs seinem Amtsvorgänger Dieter Emig (SPD), der trotz seines 62. Geburtstags an der Sitzung teilnahm.

Da die Wahl am 27. März nicht keine klaren Mehrheitsverhältnissen ergab, wünschte Grimm, man möge „offen, sachlich und fair miteinander umgehen und gemeinsam nach Lösungen suchen“.

Auch was nicht zusammengehört, wächst zusammen

Ob sich die vorläufige Sitzordnung bewährt, wird sich zeigen. Aktuell gibt es neben den Fraktionsbänken von CDU, SPD und Grünen auch die FFA-Bank, auf der Gemeindevertreter von Freien Wählern, FDP und AUF-Partei zeigen wollen, dass auch zusammenwachsen kann, was eigentlich nicht zusammen gehört.

„Biologisch stimmt das, aber ich fühle mich noch sehr jung“, kommentierte die älteste Gemeindevertreterin, Elfriede Burger (CDU), die ihr obliegende Sitzungsleitung und ging zügig zur Wahl der Parlamentsvorsitzenden über. Katharina Geibel (CDU) wurde dieses Amt einstimmig erneut übertragen. Als Schriftführer wurden Nadine Rosskopf und Stefan Herbert bestätigt. Die Mitglieder der Ausschüsse wurden im Benennungsverfahren ermittelt. Geleitet werden in dieser Legislaturperiode der Finanzausschuss von Christof Glaser, der Planungs- und Umweltausschuss von Jost Scharna und der für Sport und Soziales von Markus Geßner (alle CDU). Für die Neubesetzung des Gemeindevorstands wurde geheim gewählt. Erster Beigeordneter und Stellvertreter des Bürgermeisters ist erneut Hans Wichmann.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare