Wasserschaden nach Einbruch

Groß-Zimmern - (guf) Bargeld und Zigaretten stahlen Unbekannte am Dienstag aus einem Mehrfamilienhaus in der Waldstraße. Die Diebe hebelten ein Fenster auf, durchsuchten die Wohnung und verschwanden mit ihrer Beute. Besonders schlimm: Die Täter verschlossen im Badezimmer einen Waschbeckenabschluss, öffneten einen Wasserhahn und verursachten damit im Erd- und Kellergeschoss einen heftigen Wasserschaden.

Die Tatzeit lag zwischen 6.20 und 12.15 Uhr.

In der Angelgartenstraße versuchten Einbrecher in ein Einfamilienhaus einzudringen. Ihnen gelang es nicht, die Haustür aufzuhebeln.

Am Donnerstag wurde ein 48 Jahre alter Mann aus Groß-Zimmern vorübergehend festgenommen. Er hatte gegen 21.15 Uhr in einem Einkaufsmarkt in der Röntgenstraße zwei Plastikflaschen Honig eingesteckt und dann einen Detektiv verletzt. Ein Zeuge griff ein und hielt den bis dahin Unbekannten bis zum Eintreffen der herbeigerufenen Polizeistreife fest. Der Geschädigte erlitt eine Gehirnerschütterung, wurde noch im Markt durch einen Rettungsdienst behandelt und anschließend stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Der Achtundvierzigjährige, der bislang polizeilich völlig unauffällig war, ist inzwischen wieder auf freiem Fuß. Er wird sich allerdings strafrechtlich zu verantworten haben.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare