Weltgebetstag der Frauen

Wasserströme in der Wüste

+
Beim Frühstück wird auch kulinarisch auf das Land des Weltgebetstages eingegangen.

Groß-Zimmern - Gemütlich zusammen kommen, gemeinsam frühstücken und dabei den eigenen Horizont erweitern: Die Chance hierzu nutzten rund 50 Frauen beim ökumenischen Frauenfrühstück im katholischen Pfarrheim am Samstagmorgen.

Thematischer Schwerpunkt der Veranstaltung war das Land Ägypten. Das ökumenische Frauenfrühstück findet sechsmal im Jahr statt und wird von einer Gruppe von Frauen der evangelischen Kirche vorbereitet. Für fünf der sechs Termine treffen sich die Teilnehmerinnen im evangelischen Gemeindehaus. Einmal im Jahr, als thematische Vorbereitung für den Weltgebetstag der Frauen, ist die Veranstaltung im katholischen Pfarrzentrum.

Der Weltgebetstag findet in diesem Jahr am Freitag, 7. März, statt und hat das Thema „Wasserströme in der Wüste“. Dabei steht Ägypten im Mittelpunkt.

Das Symbolbild zu Ägypten.

Zum Einstieg erfuhren die Teilnehmerinnen in einem Vortrag viel über die Kultur und die Geschichte des arabischen Landes, das durch die Ereignisse der jüngsten Vergangenheit, dem Sturz des ehemaligen Präsidenten Husni Mubarak, dem Regime der Muslimbrüder unter Präsident Mohammed Mursi und durch dessen Sturz 2013 erschüttert wurde. Auch einige Fakten zum Thema „Wasser“ wurden vorgestellt. So verbraucht jeder von uns rund 120 Liter täglich, ohne dass wir uns dessen bewusst sind. Dazu kommt noch das „Virtuelle Wasser“, das für die Erzeugung von Produkten verwendet wird. Durch diesen indirekten Verbrauch steigt der Wasserverbrauch pro Kopf auf bis 5000 zu Liter täglich. Nach dem Vortrag durften sich alle am reichhaltigen Buffet stärken. Hier gab es passend zum Thema neben Brot, Wurst und Käse auch selbstgemachte Falafel und Humus. Süßspeisen mit exotischen Namen wie „Mutter von Ali“ mit Cornflakes, Milch und Rosinen und „Milchreis Nofretete“, verfeinert mit Rosenwasser und Kokosflocken, rundeten das leckere Angebot ab.

Im Anschluss an das Frühstück folgte der zweite Teil des Vortrags, der die politische Situation des Landes und besonders das Leben von Frauen und Kindern in Ägypten näher beschrieb.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare