Wiedereröffnung mit „Puppentheater Kolibri“

+
Wo sonst die Gemeindevertreter heiße Parlamentsdebatten führen, aalte sich diesmal ein ganz junges Publikum: Der Sitzungssaal im Rathaus diente wieder als Kinosaal.

Groß-Zimmern (guf) ‐ Nach abgeschlossenen Bauarbeiten im Erdgeschoss des Jugendzentrums (derzeit wird nur noch im Familienzentrum gebaut) kann das Puppentheater „Der kleine Brüllbär“ wieder in der Veranstaltungshalle des Jugendzentrums stattfinden. Das Stück ist für Kinder ab vier Jahren und kostet drei Euro Eintritt.

Beim „Theatercafé für Familien“ am Sonntag, 28. November, von 15 bis 16.30 Uhr ist natürlich auch für eine kleine Stärkung gesorgt, es gibt Kaffee, Kakao, Kuchen und Brötchen.

Der Kartenvorverkauf und Reservierungen finden im Jugendzentrum statt, Telefon 497367, E-Mail: info@jugendfoerderung.net.

Zum Inhalt: Da die Mutter des kleinen Brüllbärs ausgegangen ist, erzählt ihm die Eule eine Gutenachtgeschichte über einen Mond der im Meer badet. Dies hat den kleinen Bär so neugierig gemacht, dass er mitten in der Nacht in den Wald läuft, um das Meer zu suchen. Bei dieser Reise erlebt der Bär viele Abenteuer und hat witzige Begegnungen mit den Tieren des Waldes. Aber nun bemerkt er, dass er sich verlaufen hat. Kann der Maulwurf ihm weiterhelfen?

Das „Puppentheater Kolibri“ spielt in offener Spielweise, das heißt die Spielerin ist sichtbar. Es gibt drei Bühnenbilder, die im Wechsel zum Vorschein kommen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare