Wilde Flucht ins Feld

Groß-Zimmern - Dank einer aufmerksamen Bürgerin konnte die Polizei ein Einbrecherquartett zwischen Groß-Zimmern und Reinheim schnappen

Weil eine kleine Gruppe am Stadtrand von Groß-Zimmern verdächtig um die Häuser im Ober-Ramstädter Weg schlich, wählte eine besorgte Bürgerin den Notruf. Im Gespräch mit den Beamten konnte die Frau auch das Auto der vier Verdächtigen erkennen. Nach kurzen Ermittlungen, fand die Polizei heraus, dass das Fahrzeug am Freitag (9.3.) in Babenhausen gestohlen wurde.  

Eine Polizeistreife überraschte das Quartett, wobei ein Mann festgenommen werden konnte. Die anderen drei flüchteten mit ihrem gestohlenen Auto in Richtung Spachbrücken. Zwischen Groß-Zimmern und dem Reinheimer Stadtteil endete die Fahrt allerdings -  der Wagen fuhr ins Feld und die Insassen wurden nach und nach von der Polizei aufgegriffen.

Nach bisherigen Erkenntnissen ist das Quartett unmittelbar vor der Flucht in ein Einfamilienhaus in der Straße „Am Roten Morgen“ in Groß-Zimmern eingestiegen. Die Terrassentür wurde aufgehebelt, sämtliche Räume durchsucht und Schmuck sowie zahlreiche Elektronikgeräte, darunter auch zwei Laptops und eine Videokamera, gestohlen. Die Beute konnte sichergestellt werden.

Bei den Festgenommenen handelt es sich um eine Frau und drei Männer aus dem Landkreis Darmstadt-Dieburg und dem Kreis Bergstraße. Sie sind zwischen 26 und 43 Jahren alt. Heute (16.03) werden die Vier dem Haftrichter vorgeführt. Die Ermittlungen dauern an.

Rubriklistenbild: © pixelio.de

Kommentare