Achtklässler der Albert-Schweitzer-Schule laden zu Konzert der Vielfalt ein

„Wir leben Integration“

Schüler aus neun Nationen sind in der Klass G8c und haben viel Spaß miteinander. - Foto: Friedrich

GROSS-ZIMMERN - Politiker reden davon, junge Leute tun es: Integration ist für die Schüler der Klasse G8c der Albert-Schweitzer Schule keine Platitüde, sondern Alltag. Neun Nationen leben und lernen im gemeinsamen Klassenzimmer der Gesamtschule.

„Und verstehen sich prächtig miteinander“, ergänzt Klassenlehrerin Jutta Berger.

Unter dem Motto „Gemeinsam sind wir klASSe“ organisieren die Achtklässler mit ihrer Lehrerin nun ein Benefizkonzert. Nachdem ein erster Termin aus organisatorischen Gründen verschoben werden musste, steht das Datum für die Veranstaltung nun.

‹ Am Freitag, 15. Juni, wird ab 19 Uhr ein musikalisches deutsch-türkisches Feuerwerk in der Sporthalle der Schweitzer-Schule entfacht.

Zu Gast sind unter anderem der bekannte türkische Sänger Rafet el Roman und die Sängerin Bahar der Band Monrose. El Roman ist Popsänger, in seiner ursprünglichen Heimat sehr populär, außerdem Vater zweier Mädchen, die an der Schweitzer-Schule die Schulbank drücken und sich dort sehr wohl fühlen. Ebenso wie alle anderen Teilnehmer des Abends verzichtet er auf ein Gage. Außerdem wurden eine Schülerin der Dr.-Kurt-Schumacher-Schule als Gastsängerin sowie eigene singende Schülertalente engagiert, die zusammen mit uder ASS Schulband und der Band „Stainless“, deren Sängerin auch eine ehemalige Schülerin ist, die Turnhalle rocken lassen wollen.

Der Reinerlös des Abends soll an eine Organisation zur Unterstützung der krebskranken Ayleen gespendet werden.

„Über eine Elternbeirätin unserer Schule erfuhren wir von dem krebskranken Mädchen aus Dieburg und entschieden sofort, den Erlös des Konzertes für die vielen Arztkosten zu spenden, die die Krankenkasse nicht übernimmt. Einige unserer Schüler kommen von der Goetheschule und kennen Ayleen persönlich“, berichtet Klassenlehrerin Berger. Die Schüler haben regen Kontakt zu Ayleens Onkel und wissen, dass sie hofft, bei dem Konzert dabei sein zu können.

Mit dem „Concert of Diversity“ wollen die Schüler ein Zeichen setzen, wie Integration gelebt werden kann. „Weitere Türen öffnen“ ist außerdem das Motto des Abends.

Die Besucher erwartet ein rund dreistündiges Konzertprogramm. „Lasst uns die Turnhalle rocken!“ ist die zünftige Parole, die eine multikulturelle achte Klasse ausgibt.

Eintrittskarten für das „Concert of Diversity“ können an der Albert-Schweitzer-Schule, bei Schreibwaren Hesse, bei der Buchhandlung Lesezeichen in Groß-Zimmern und natürlich an der Abendkasse erworben werden. J ula

Kommentare