Zeughaus, Infoblatt, Stammtisch und das „Fest der Feste“

+
Ehrungen beim Kerbverein: (von links) Thomas Beutel, Karl-Heinz Stern, Sarah Kolbe, Dominik Stumpf, Karlheinz Dörr (für den KVD), Christian Gliesing und Harald Stapp.

Groß-Zimmern -  Die Zeiten ändern sich: Auch der Dieburger Karnevalsverein wird bei der Generalversammlung des Kerbvereins für zehnjährige Mitgliedschaft geehrt. Von Dominik Wejwoda

„Derf en Dibboijer eigentlich Kerbborscht wern?“. Mit diesem Satz, begrüßte der Vorsitzende des Kerbvereins Groß-Zimmern, Thomas Beutel, am Freitagabend die zahlreich erschienenen Mitglieder zur Jahreshauptversammlung in der FSV Gaststätte ,,Grüner Stern“. Vor 14 Jahren entbrannte in den selben Räumen auf diese Frage hin eine Diskussion, die mehr als eine Stunde in Anspruch nahm. Jetzt verlief die Versammlung hingegen zügig und ohne größere Diskussionen. Der ausführliche Jahresbericht des Vorsitzenden Beutel begann mit dem Resümee der Kerb 2012, das insgesamt sehr positiv ausfiel.

Die Kerb sei sehr friedlich verlaufen und die neu eingeführten Jugendschutzmaßnahmen hätten sich bewährt. Da der Zuspruch erneut zugenommen hat, müssen die Sicherheitsmaßnahmen auch im diesem Jahr wieder ausgedehnt werden. Aufgrund der deutlich gestiegenen Gema-Gebühren und der neuen Sicherheitsvorkehrungen kündigte Beutel an, dass die Kerbbändchen 2013 sechs Euro kosten werden.

Bilderausstellung über den alten Bahnhof

Auch außerhalb des Kerbgeschehens war der Verein im vergangenen Jahr sehr aktiv und engagierte sich bei vielen Veranstaltungen in Groß- und Klein-Zimmern.

Einzelne Gruppen des Vereins beteiligten sich beim Jahrmarkt der Vereine und an der Kerb in Klein-Zimmern sowie beim Ortsvereinsschießen. Die historische Abteilung führte eine Bilderausstellung über den alten Zimmerner Bahnhof durch.

Erstmals wurde im vergangenen Jahr wieder ein Kellerabend unter dem Motto „Ja so woarns, die alten Rittersleut“ durchgeführt, der am 1. November diesen Jahres wiederholt werden soll. Weiterhin berichtete Beutel von der Neuanschaffung eines Laptops für die Archivarbeit sowie einer neuen Musikanlage für den Gewölbekeller.

Kosten für Außengelände am Zeughaus

Kosten verursachte auch die Fertigstellung des Außengeländes am Zeughaus im vergangenen Jahr. Über die Einnahmen und Ausgaben referierte der Schatzmeister des Kerbvereins, Ralf Knierieme. Insgesamt habe man auch in diesem Jahr wieder schwarze Zahlen geschrieben und könne ein kleines Plus verzeichnen. Volker Hornung berichtete von der Kassenprüfung und lobte die ordentliche Buchführung.

Im nächsten Jahr wird Hornung die Kasse erneut prüfen. Als zweiter Prüfer wurde Christian Gliesing gewählt. Nach der Wahl wurden die langjährigen Mitglieder von Beutel geehrt.

Robert Neumann, Jörg Held und Wolfgang Fleck wurden für 25 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet. Karl Heinz Stern, Sarah Kolbe, Paul Bach, Armin Köllig, Christian Gliesing, Christiane Klein, Dominik Stumpf, Frank Haas, Jochen Kühn, Sascha Ripper, Stefan Vogel, Thomas Maiwald und der Karnevalsverein Dieburg gehören dem Kerbverein seit zehn Jahren an.

Für das kommende Jahr plant der Kerbverein ein Infoblatt für alle Mitglieder sowie ein geselliges Grillfest am Zeughaus. Ab April soll jeden zweiten Mittwoch im Monat ein Stammtisch im Gewölbekeller des Glöckelchens stattfinden. Beutel schloss die Versammlung mit einem dreifachen „Die Zimm"ner Kerb, sie lewe hoch!“

Kommentare