Zimmerner gestalten zwei Pausenhöfe neu

Groß-Zimmern ‐ Am kommenden Freitag und Samstag, 16. und 17. April, wird das Außengelände der Albert-Schweitzer-Schule (ASS) und der Schule im Angelgarten neu (SiA) gestaltet.

Weitere Informationen gibt es in den Schulen oder bei der Projektwerkstatt unter 06071/618378.

Dazu ist es wichtig, dass sich möglichst viele Helfer am Freitag ab 14 Uhr und am Samstag ab 8 Uhr in den Schulen einfinden und mithelfen. Nach fast einem Jahr Planungsphase und Verschiebungen wegen des Mensabaus soll neun attraktiver Schulhof entstehen. Die Planung wurde von Landschaftsarchitekt Matthias Burghammer nach den Wünschen der Schüler, Lehrer und Eltern erstellt. Entstehen soll eine Kletter-Spiel-Kombination auf einem Felsen aus Grünsandstein, mit Aufstiegsmöglichkeiten aus Herkulestauwerk und Stammbrücken aus Eichenkernholz. Weiterhin ist eine steinerne Zuschauertribüne für den Bolzplatz geplant, ein sechs Tonnen schwerer Kletterfelsen in Form eines Hinkelsteins, verschiedene Aufenthaltspodeste aus Eichenkernholz, ein Freiluftklassenzimmer aus einer Holz-Stein-Kombination sowie eine Boulderwand zum Klettern.

Die Umgestaltung erfolgt im Rahmen des Bund-Länder-Programms „Soziale Stadt“ und wird zu je einem Drittel von Bund, Land sowie der Gemeinde finanziert. Den Gemeindeanteil hat der Landkreis-Darmstadt-Dieburg als Schulträger übernommen.

Wie alle Projekte der Sozialen Stadt, wird auch der Schulhof in Eigeninitiative gebaut. Eltern, Großeltern, Schüler, Lehrer und andere Interessierte sind aufgerufen, sich an der Bauaktion zu beteiligen. Die Helfer sollten festes Schuhwerk, Arbeitshandschuhe und wenn möglich Werkzeug mitbringen.

Was konkret alles benötigt werden, können Sie einer gesonderte Werkzeugliste im Lokal Anzeiger am Montag entnehmen.

Kommentare