Förderverein der Albert-Schweitzer-Schule fordert Eltern zur Mitarbeit auf

Zuschüsse werden gestrichen

+
Der neue, überwiegend alte Vorstand des Fördervereins (von links vorne) Bettina Appel, Norbert Knaus, Jutta Rauch, (hinten) Sigrid Dittrich und Christine Herzog.

Groß-Zimmern ‐ Der Verein zur Förderung der Albert-Schweitzer-Schule (ASS) hat sich kürzlich im Gemeinschaftsraum der Schule zur Jahreshauptversammlung getroffen.

Haupttagesordnungspunkt war die Wahl des Vorstandes für die nächsten zwei Jahre. Die Vorsitzende Bettina Appel wurde in ihrem Amt ebenso bestätigt wie ihre Stellvertreterin Jutta Rauch und Rechner Norbert Knaus. Christine Herzog, die zugleich Vorsitzende des Schulelernbeirats ist, hat das Amt der Schriftführerin übernommen. Bettina Kreis-Stenglein und Sigrid Dittrich (2. Vorsitzende des Elternbeirats) wurden als Beisitzerrinnen gewählt. Kassenprüferinnen für das nächste Jahr sind Bettina Göbel und Franziska Wiedenmann.

Da der Landkreis als Schulträger und die Gemeinde Fördermittel gestrichen haben und voraussichtlich noch weitere streichen werden, ist der Verein wichtiger denn je. Der will sich nun noch intensiver um die Mitgliederwerbung kümmern. Da der Verein von Spenden, Mitgliedsbeiträge und den Erlösen von Veranstaltungen lebt, werden dringend neue Mitglieder benötigt. Informationen sowie Beitrittserklärungen können am Samstag, 5. Dezember, beim „Tag der offenen Tür“ in der ASS am Getränke und Essensstand des Fördervereins ausgefüllt werden.

Die engagierten Helfer haben unter anderem die Abschlussfeier der Schulabgänger mit organisiert. Es wurde wieder ein gelungener Abend. Damit auch im nächsten sowie den Folgejahren Schüler gebührend verabschiedet werden können, sollten sich die Eltern unbedingt beteiligen. Auch an der 40-Jahr-Feier war der Verein beteiligt. Zuschüsse gab es unter anderem für eine CNC-Maschine (wir haben berichtet). Das Zirkusprojekt wurde unterstütz sowie Sucht- und Gewaltpräventionskurse, Büchergutscheine wurden verteilt und die Schulbibliothek wird jährlich durch einen Zuschuss vom Verein erweitert, eine Videokamera wurde angeschafft und Zuschüsse für Klassenfahrten gewährt. Derzeit sucht Verein dringend professionelle Unterstützung bei der Gestaltung eines Fleyers. Wer Interesse hat, kann sich gerne bei der Vorsitzenden Appel melden, unter z 06071/44993, oder Volker.appel@medianet-world.de.

Kommentare