„Zwoa Spitzbuam“ beim Weihnachstmarkt

Groß-Zimmern (ula) - Die gegenwärtigen Wetterkapriolen lassen ein vorweihnachtliches Gefühl zwar noch nicht aufkommen, aber die Adventszeit steht vor der Tür. Und mit ihr der elfte Zimmerner Weihnachtsmarkt unter Regie des Vereins „Schwarzer Bock“.

Am ersten Adventswochenende, 26. und 27. November, will der Kultur und Geselligkeit fördernde Verein den Roten Platz in eine vorweihnachtliche Landschaft verwandeln. Fünfzehn weitere Akteure: Privatleute, Gewerbetreibende, Hobbykünstler oder Vereine, sind bislang mit von der Partie. Um der Bevölkerung ein rundum schönes Ereignis zu bieten, wirbt der Schwarze Bock noch um weitere Teilnehmer. Kunsthandwerk, Karussellspaß und viel für das leibliche Wohl stehen auf dem Programm, zahlreiche Vereine wirken beim bunten Bühnenprogramm mit. Mit einer Neuerung will der Veranstalter besonders den Samstagabend beleben. Das vielseitige Duo „Die zwoa Spitzbuam“ kamen bereits im Vorjahr sehr gut an und werden den „Hüttenzauber“ musikalisch gestalten.

Alle Interessenten sind eingeladen zum Vorbereitungstreffen für Mittwoch, 9. November, ab 20 Uhr in die Rad- und Rollsporthalle.

Die kleine, unermüdliche Truppe des Schwarzen Bocks hatte vor elf Jahren die schöne Tradition des Weihnachtsmarktes neu belebt. Zuvor war die Veranstaltung zunächst vom Gewerbeverein, später von der Gemeinde ausgerichtet worden und kam schließlich über Jahre vollends zum Erliegen.

Höchste Zeit für den gesellschaftlich stark engagierten Verein zu handeln. Durch ein verlorenes „Wetten, dass...“ wurde ein Trüppchen örtlicher prominenter Bürger aktiviert, die beim ersten Weihnachtsmarkt der Bockgeneration tatkräftig mitmachten.

Diese Tradition wird bis heute fortgesetzt: Wenn Weihnachtsmann und Engelchen am ersten Advent zur Bescherung einfliegen, stecken wieder bekannte Zimmerner hinter Rauschebart und unterm Engelsgewand.

Wer sich am Weihnachtsmarkt noch beteiligen möchte, ist weiterhin herzlich willkommen. Informationen gibt es bei Roland Cöster, dem Vorsitzenden des Vereins, unter Tel.:  0160/97246408.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare