Henning Mankell

(ad.) Das ist ein harter Schlag für alle Krimi-Fans: Der schwedische Kultautor Henning Mankell arbeitet an seinem letzten Roman mit Kommissar Kurt Wallander als Titelheld. Es werde nur noch diesen einen „Wallander“ geben, sagte der Autor über das noch titellose, 2010 in Deutsch erscheinende Werk.

Seit „Mörder ohne Gesicht“, 1993 auf Deutsch erschienen, hält Mankell mit dem eigenbrötlerischen Wallander aus dem eigentlich beschaulichen Städtchen Ystad die Leser mit manchmal sehr bizarren Fällen in Atem. Lohn für so viel Nervenkitzel: Mankell erhielt gestern Abend in Unna den erstmals verliehenen Europäischen Preis für Kriminalliteratur.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare