Kein Film für Gläubige

+

Vorsicht, kein Film für Gläubige! Wer bisher nicht an Religion gezweifelt hat, wird es spätestens nach diesem Film tun. Regie bei Religulous hat Larry Charles geführt, der auch schon Borat drehte. Von Jennifer Dreher

Der politische Satiriker Bill Maher versteht es, den Glauben an Gott als absurd dastehen zu lassen. Für Atheisten ist dieser enthüllende Dokumentarfilm ein Fest. Für streng Gläubige wird er ein reines Ärgernis sein. Bill Maher sucht zielgenau die wunden Punkte in jeder Religionsgemeinschaft. Er bombardiert in seinen Interviews Glaubensführer mit seinen Fragen, die bei seinen Gesprächspartnern Ohnmacht bis Aggressivität hervorrufen. Maher macht einen Rundumschlag: Katholiken, Juden, Moslems, Kreationisten und Satanisten bekommen ihr Fett weg. Mahers Credo, das auch den Untertitel ziert: „Man wird doch mal fragen dürfen.“ Für alle, die Religion nicht allzu ernst nehmen, ist dieser Film absolut sehenswert und unterhaltsam.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare