TSV Altheim ohne Chance

+
Im D-Liga-Spiel setzte sich die FSV Münster II gegen den SV DJK Viktoria Dieburg durch. Auf unserem Foto bestreitet Münsters Edmund Frank (rotes Trikot) einen Zweikampf.

Münster/Eppertshausen - (jd) Nur der TSV Altheim vermasselte am Sonntag ein auf der ganzen Linie erfolgreiches Wochenende für die Fußball-Mannschaften aus Münster: Sowohl die ersten als auch die zweiten Mannschaften des SV und der FSV Münster gewannen ihre Spiele, der TSV Altheim aber unterlag mit erster und zweiter Mannschaft.

Schon am Donnerstag hatte der FV Eppertshausen im A-Liga-Spiel gegen den FSV Groß-Zimmern ein 3:3 erreicht.

Durch eine ansprechende Leistung und mit etwas Glück gewann der SV Münster in der Kreisoberliga mit 3:0 beim KSV Reichelsheim, der mit einem Erfolg auf Platz zwei der engen Tabelle hätte springen können. Da es gerade oben weiter knapp zugeht, liegt der SV Münster inzwischen wieder auf Aufstiegskurs, obwohl der Sportverein im Moment „nur“ Fünfter ist. Bis auf Platz eins sind es aber nur noch zwei Punkte - auch dank Sven Kopp, Julian Huther und Simon Winter, den man beim SV vor der Saison eigentlich noch zum Kader der zweiten Mannschaft gerechnet hatte. Stark auch, dass die Münsterer Defensive gegen den zweitbesten Angriff der Liga kein Gegentor zuließ.

Zwei Tore fing zwar die FSV Münster in der Kreisliga B, dennoch gewann sie: Mit 4:2 besiegte die FSV im Derby den SV DJK Viktoria Dieburg und überflügelte damit den Tabellen-Zweiten, der in der Rangliste zurückfiel. Münster ist nun Dritter, dabei aber punktgleich mit Relegationsrang zwei, auf dem der 1. FC Niedernhausen steht. Zudem verlor Spitzenreiter SV Reinheim überraschend, so dass Platz eins ebenfalls nur noch einen Punkt entfernt ist. Wieder einmal war es der erfahrene Angreifer Lukas Kret, der Münster den Sieg bescherte: Nachdem Mehmet Yakut die Dieburger Führung ausgeglichen hatte, schoss Kret drei Treffer und entschied die Partie so beinahe im Alleingang.

In der B-Liga langsam in Schwung kommt die Mannschaft des SV Münster II: Nach dem Premieren-Sieg gegen Hassia Dieburg II gab es mit dem 4:2 beim TSV Klein-Umstadt den nächsten Erfolg. Dadurch kletterte das Team vom Mäusberg auf den Platz, der die Abstiegsrelegation bedeutet.

Mit dem gleichen Ergebnis wie die erste Mannschaft - also mit 4:2 - gewann auch der FSV Münster II in der Kreisliga D gegen den SV DJK Viktoria Dieburg II. C-Ligist FV Eppertshausen II war ebenso spielfrei wie die erste Mannschaft des Vereins.

Weniger erfreulich lief es dagegen für den TSV Altheim: In der A-Liga unterlag die erste Mannschaft daheim der gut aufspielenden Spvgg. Groß-Umstadt mit 0:4, in der C-Liga die zweite Mannschaft dem TV Nieder-Klingen II mit 1:4. Die erste Mannschaft hätte mit einem Sieg auf Platz eins der Tabelle springen können, steht nun aber zunächst auf Platz fünf.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare