Seeidylle am Rande von Münster

+
Nächstes Jahr wird der Angelsportverein 60 Jahre und blickt schon jetzt auf eine bewegte Zeit zurück. Knapp wird allerdings der Nachwuchs im ASV. Beschaulich liegt der See inmitten von Natur.

Münster - Durch den demographischen Wandel in den letzten Jahren muss auch der traditionsreiche Angelsportverein aus Münster den Schwund von jüngeren und ganz jungen Mitgliedern verzeichnen.

Aber nicht nur der Alterswandel macht den Petri-Jüngern zu schaffen, sondern auch die Tatsache, dass das Freizeitangebot insgesamt in den letzten Jahren zugenommen hat. Durch mehr Möglichkeiten, die junge Leute in der Natur haben, wählen sie nicht immer das Angeln an erster Stelle aus. Dabei hat der ASV Münster durchaus sehr Attraktives anzubieten: Als Eigentümer des schönen Seegeländes am Rande von Münster und angrenzend an den Wald von Dieburg, bietet der ASV mit dem Bitzensee optimale Angelbedingungen. Dazu kommt noch ein Teilstück der Gersprenz und der See am Freizeitzentrum, der von der Gemeinde Münster als Angelgewässer gepachtet wurde und von den Petri-Jüngern bewirtschaftet wird.

Idyllisch gelegen und fast uneinsehbar im Sommer ist der Bitzensee für Sportfischer eines der schönsten Gewässer, die sich Freizeitangler wünschen können. „Für Angler ist das ein Traum“, schwärmt erster Vorsitzender des ASV, Klaus Däschler. „Wir bieten eine phantastische Anzahl an Fischen und eine große Fächerung in den Arten“, erläutert er weiter. So tummeln sich Störe, Welse, Zander, Hechte, Großkarpfen und auch Weißfische im Bitzensee, dem Freizeitsee oder der Gersprenz. „Manchmal kommt es sogar vor, dass im Bitzensee drei Kilo schwere Brassen schwimmen“, so der begeisterte Angler.

Ein weiterer Pluspunkt für die Mitglieder ist die gute Verkehrsanbindung: Nahe der Seen stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung, sodass die Angelausrüstung nicht weit transportiert werden muss. Außerdem wird immer dafür gesorgt, dass das Vereinsgelände in bestem Zustand ist. Selbst Ausflüge mit Familie an den Bitzensee zum Angeln und oder zum Grillen sind möglich, da auch hierfür alles in der Hütte am See vorhanden ist. Der große Biergarten des ASV lädt auch gerade in den warmen Monaten zum Verweilen ein.

Die spektakulärsten Landschaften der Welt

Die spektakulärsten Landschaften der Welt

„Über neue Mitglieder würden wir uns sehr freuen“, betont Däscher. „Nicht nur Jugendliche oder Kinder, auch Erwachsene können jederzeit dazustoßen und mitangeln.“ Dabei sei es völlig egal, ob jemand noch nie eine Angel in der Hand gehalten hat oder schon erfahren ist. „Hauptsache, der Mensch fühlt sich in der Natur wohl“, resümiert Däscher. Um noch attraktiver zu sein, wurde der Aufnahmebeitrag von 220 auf 150 Euro im Jahr gesenkt. Damit ist der ASV einer der günstigsten Vereine in der Region, da für Kinder und Jugendliche gar keine Aufnahmegebühren verlangt wird.

Aktive Mitarbeit wird bei den Sportanglern groß geschrieben, denn nur so kann das Gelände richtig gepflegt werden. Helfende Hände werden auch immer beim Fischerfest oder dem Backfischtag benötigt. Wer Interesse bekommen hat, erreicht den ASV Münster im Angelheim unter der Nummer 06071/34906 (freitags und montags, 18 bis 22 Uhr, samstags, 15 bis 20 Uhr, sonntags, 12 bis 20 Uhr) oder kann direkt bei Vorsitzendem Klaus Däscher anrufen, s 0179 7600370.

(chi)

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare