Aue-Schule lädt zu Info-Nikolausmarkt

Münster (tm) - Erstmals lädt die Kooperative Gesamtschule Auf der Aue zu einer Kombination aus Nikolausmarkt und Tag der offenen Tür ein.

In vorweihnachtlichem Ambiente können Besucher sich ausgiebig über die Schule informieren und gleichzeitig auf den Advents- und Spielzeugbasaren Weihnachtsgeschenke einkaufen oder sich mit heißen und kalten Leckereien stärken. Die Schule auf der Aue lädt alle Schüler, deren Eltern, Geschwister, Großeltern, Ehemalige und Interessierte ein, am Samstag, 3. Dezember, zwischen 11 und 19 Uhr in der Heinrich-Heine-Straße 14 zu Gast zu sein.

Präsentiert wird der lebendige Alltag der familienfreundlichen Kooperativen Gesamtschule mit Ganztagsangebot und Mensabetrieb. Die Gäste hören Darbietungen der Musikklassen, in denen jeder Schüler ein Instrument erlernt. Auch Orchester und Schulband geben Kostproben ihrer Arbeit. Schüler der achten Klassen werden an den Ständen des Aue-Nikolausmarktes bedienen.

Darüber hinaus haben Schüler und Lehrer für den Tag der offenen Tür ein vielfältiges Programm zusammengestellt, bei dem sich Besucher umfassend informieren und bestens unterhalten können. Hierfür werden sie spannende Unterrichtseinheiten und Schülerarbeiten vorstellen, mit Live-Orchestermusik verwöhnen, Filme der Skifreizeiten präsentieren, lustige Sketche aus dem Fremdsprachenunterricht vorführen oder die Besonderheiten des naturwissenschaftlichen Unterrichts mit interessanten Versuchen demonstrieren. Aufgezeigt werden die Vorzüge des Computerunterrichts in den modern ausgestatteten Fachräumen. Auch Kunstwerke aus der Arbeitslehre und dem Kunstunterricht werden ausgestellt, und Schüler führen durch eine Ausstellung des Fachs Religion. Die erfolgreiche Theater-AG wird sich dem Publikum vorstellen.

Für individuelle und schulische Fragen steht das Schulleitungsteam Gewehr bei Fuß. Direktorin Sabine Behling-Schmidt steht ab 11.30 Uhr im Raum E 21 zur Verfügung, Eingangsstufenleiterin Christel Winkelmann ab 15 Uhr im gleichen Raum. Vorgestellt werden zudem die Ganztagesangebote.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare