Aue-Schule

Mathe- und Vorlese-Asse geehrt

+
Mathe-Fachsprecherin Sabine Fengel (links), Direktorin Sabine Behling-Schmidt (Mitte) und Gymnasialzweigleiterin Gerhild Krause-Petermann (4. von rechts) ehrten die Sieger.

Münster - Die „Schule auf der Aue“ ehrte ihre Schulsieger des Mathe- sowie des Vorlesewettbewerbs. Neun Achtklässlern übergaben Direktorin Sabine Behling-Schmidt und Mathe-Fachleiterin Sabine Fengel Urkunden über die erfolgreiche Teilnahme am Mathematikwettbewerb des Landes Hessen sowie ein Knobelspiel.

Bereits vor Weihnachten schrieben die Achtklässler der Aue-Schüler die Mathe-Klausuren, die alle hessischen Schüler der achten Klassen hinter sich bringen müssen. 90 Minuten lang stellten sie sich Aufgaben, die vom Hessischen Kultusministerium erst am Tag der Klausur an die Fachlehrer ausgehändigt wurden. Die Noten fließen in die Mathe-Zeugnisnote ein und sind daher wichtiger Gradmesser für die Leistungen im Fach Mathematik.

Clara Panthel (Klasse 8Ga) löste die schwierigen Aufgaben ganz locker und errang in der Gruppe der Gymnasiasten gemeinsam mit dem punktgleichen Philipp Stanckly (8Gb) den ersten Platz. Zweite bei den Gymnasiasten wurde Sarah Heinrichs (8Ga). Bei den Realschülern belegte Metin Sevinti (8Ra) den 1. Platz, gefolgt von Tim Wandinger (8Ra) und Philipp Adenböck (8Rb). Unter den Hauptschülern rechnete Mete Yildiz (8Hb) am besten. Zweiter wurde Hasan Altin (8Ha) vor Jason Karber (8Ha). Die Schulzweigsieger Clara, Metin und Mete werden nun beim Kreisentscheid die Fahnen der Aueschule hochhalten.

Aus den Händen von Direktorin Behling-Schmidt und Gymnasialzweigleiterin Gerhild Krause-Petermann erhielten die Teilnehmer des schulinternen Vorlesewettbewerbs Urkunden und Büchergutscheine. Neben dem Schulsieger Niklas Kutschera (6Gb) und dem Sieger des Förderstufenwettbewerbs Malcolm Hanley (6Fa) freuten sich Julia Hartmann (6Ga), Louis Hiller (6Fa), Marvin Jaschek (6Gc), Michelle Krauß (6Gd), Abdullah Sahin (6Fb) und Lea Arnold (6Fc) über die Ehrung. 

tm

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare