Bringet Geschenke und betet an den Herrn

+
Norbert Müller dirigierte nicht nur seinen Kirchenchor, sondern auch die Instrumentalisten formvollendet.

Münster (jas) - Georg Friedrich Händel, Johann Sebastian Bach und Camille Saint-Saëns sind nur einige der bekannten Komponisten, die am Sonntagabend vom Katholischen Kirchenchor „Cäcilia“ in der Münsterer Pfarrkirche zu Gehör gebracht worden waren.

Auf hohem Niveau zeigten die Sänger ihr Können und hatten sich für ihr anspruchsvolles Unterfangen musikalische Unterstützung eingeladen: Stefan Braun an der Orgel und Ute Steffan an der Harfe begeisterten das Publikum ebenso wie Ulrich Pietsch am Kontrabass oder Alev Akcos am Violincello.

Norbert Müller, der die Gesamtleitung des Konzerts innehatte, arrangierte Musiker, Chor und Solisten in gekonnter Harmonie. Gesungen wurden die Stücke in lateinischer Sprache, weshalb im Programmheft die deutsche Übersetzung geliefert wurde, die auch einen Satz enthielt, der zeigt, dass Präsente unter dem Weihnachtsbaum zwar dazugehören, aber nicht das einzig Wichtige am Weihnachtsabend sind. So heißt es im Weihnachtsoratorium von Camille Saint-Saëns: „Bringet Geschenke und betet an den Herrn in seinen Vorhöfen!“

Mit dem gelungenen Konzert waren die begeisterten Zuhörer musikalisch auf das große Fest eingestimmt und durften sich auf ihrem Heimweg sogar über die ersten Schneeflocken freuen.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare