Bücherei und Hallenbad kooperieren

Schmökern in Textilsauna

+
Hier lässt es sich gut entspannen: Schwimmmeister Christian Schrot, Büchereileiterin Jasmin Frank und Bürgermeister Walter Blank schmökern schon mal in den Büchern aus dem freien Ausleihregal.

Münster - Zwei wichtige Einrichtungen der Gemeinde Münster kooperieren im Sinne ihrer Klientel miteinander: Hallenbad und Bücherei freuen sich über Bücher für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Wer in den gemütlichen Saunabereich des Münsterer Hallenbades geht, der möchte vor allen Dingen eines: Entspannen. „Für mich als Lesebegeisterte gehört dazu natürlich ein gutes Buch und bei meinem letzten Besuch habe ich festgestellt, dass noch kein Lesestoff vorhanden war“, erinnert sich Büchereileiterin Jasmin Frank.

Schnell nahm sie Kontakt mit Thilo Becker auf, der im Rathaus der Ansprechpartner für das Hallenbad ist und beide waren begeistert von einer Idee: Ein freies Ausleihregal einzurichten. „Ich kannte das Modell schon aus anderen Städten und Gemeinden und war sicher, dass sich das Konzept auch hier vor Ort umsetzen lässt“, urteilt Becker.

Da in der Bücherei Münster erfreulicherweise immer wieder gut erhaltene Bücher als Spenden abgegeben werden, ist immer ein kleiner Fundus an Literatur vorhanden, der nicht direkt in der Bücherei eingestellt werden kann, etwa weil sich das Buch bereits im Bestand befindet.

Positive Überraschung

So war es kein Problem, kostenneutral aktiv zu werden: Sowohl ein Regal als auch die Bücher waren bereits vorhanden. „Nun können sich die Besucher der Textilsauna unkompliziert mit Lesestoff versorgen. Sie können sich ein Buch auswählen, es zwischen den Saunagängen lesen und dann mit nach Hause nehmen. Entweder bringen sie es beim nächsten Mal wieder mit, oder sie stellen einfach ein anderes gut erhaltenes und lesenswertes Buch ein“, erläutert Frank das Prinzip, das an vielen anderen Orten bereits gut funktioniert.

„Es ist eine gute Idee, alle Möglichkeiten zu nutzen, um Menschen zum Lesen zu motivieren und jetzt können das in unserem Hallenbad alle Altersgruppen bequem machen“, freut sich Münsters Bürgermeister Walter Blank, der sich gemeinsam mit seinem Team schon mal in die Literaturauswahl eingelesen hat.

Auch Schwimmmeister Christian Schrot sieht in dem Angebot einen weitern Anziehungspunkt für die gut besuchte Textilsauna. „Die Sauna wird mit dem neuen Konzept viel besser frequentiert als früher und bietet vor allem Badegästen, die bislang noch keine Saunagänger waren, einen unkomplizierten Einstieg, zumal der Besuch der Sauna ja im Eintrittspreis enthalten ist“, so der Fachmann vom Bäderservice Kahl.

Ist Schwitzen uncool? Das sollten Sie wissen

Ist Schwitzen uncool? Das sollten Sie wissen

Er freut sich immer wieder über die positive Überraschung, die Badegäste erleben, wenn sie erstmals die moderne und gleichzeitig gemütliche Saunalandschaft betreten, die jetzt um eine kleine, aber feine Attraktion reicher ist.

„Wer unsere Sauna noch nicht kennt, sollte einfach mal hier runter gehen und sie sich anschauen – er wird begeistert sein“, schwärmt Thilo Becker, der zudem auf die günstigen Preise in Münster hinweist: Je nach Nutzungsdauer und Wochentag zahlt ein Erwachsener zwischen drei und sechs Euro Eintritt für den kombinierten Schwimmbad- und Saunabesuch. Nun sogar mit Lesespaß.

Weitere Information über das Hallenbad der Gemeinde Münster finden sich auf der Homepage:

tm

Quelle: op-online.de

Kommentare