Gelesenes kreativ umgesetzt

Bücherkistenausstellung in der Bücherei Münster

+
Die Kinder der Klasse 5Gc mit ihrer Lehrerin Sindy Müller stellen ihre Werke in der Bücherei Münster aus.

Münster – In der Schule auf der Aue wird ebenso wie in der Bücherei Münster die Lesekompetenz besonders gefördert.

Deshalb hatte die zehnjährige Felicitas auch eine prima Idee: Warum nicht die Ergebnisse eines Leseprojekts ihrer Klasse in der Bücherei ausstellen? Büchereileiterin Jasmin Frank-Holzfuß war gleich mit von der Partie und so kann nun seit Samstag für vier Wochen eine ganz besondere Ausstellung in Augenschein genommen werden: filigran und aufwendig gebastelte Bücherkisten.

„Wir lesen in unserer Klasse pro Halbjahr drei Bücher. Damit die Kinder auch handlungsorientiert damit umgehen lernen, haben wir das Gelesene kreativ umgesetzt: Sie haben Bücherkisten gestaltet, die über das jeweilige Buch berichten. Ich bin überrascht, wie schön diese Kisten geworden sind“, erläutert Lehrerin Sindy Müller. Die Klasse 5Gc hat sich sehr viel Mühe gegeben: Liebevoll und mit vielen Details versehen, haben die Kinder den Lesestoff in Kunst verwandelt. Justus, elf Jahre alt, erzählt: „In meinem Buch ging es um Mobbing, deshalb ist die Kiste auch eher dunkel gehalten. Das Buch hat mich sehr beschäftigt und ich habe drei Tage lang an meiner Bücherkiste gearbeitet.“ Dabei zeigt er auf sein Kunstwerk und erläutert die einzelnen Figuren und Gegenstände.

Auch die Initiatorin der Ausstellung, Felicitas, hat ihre Bücherkiste dabei, in der es um die Umsetzung des Titels „Cool Cats and Hot Dogs“, den sie in der Bücherei Münster für ihr Projekt ausgeliehen hat, geht. „Ich fand das Buch super, weil die Handlung immer wieder neue Wendungen genommen hat“, freut sich die kleine Leserin.

Alle Kinder sind sich einig, dass die Arbeit an den Bücherkisten Spaß gemacht hat, und sind nun stolz, ihre Werke bis zum 15. März zeigen zu können. (nkö)

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare