Jugendwehr Altheim

Coverband Melibokus zog 300 Fans in Bann

+
Die Coverband Melibokus rockte die Fans in Altheims Sport- und Kulturhalle.

Altheim - Bereits zum fünften Mal war die Coverband Melibokus nun bei der Jugendfeuerwehr Altheim zu Gast. „Sie haben die über 300 anwesenden Gäste mit ihrer Darbietung begeistert“, freut sich Jugendfeuerwehrwart Thilo Becker.

Die Vorbereitungen für dieses Konzert haben sich gelohnt: Sicherheitsdienst, Hallenbuchung, Getränkebestellung, Dienstplan, GEMA und vieles andere wollten organisiert werden. Ohne die Unterstützung der Helfer aus den Reihen der Jugendfeuerwehr und der Löschgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Altheim wäre eine Umsetzung dieser Veranstaltung nicht möglich. Von Freitagmittag bis Sonntagabend dauern neben dem eigentlichen Ereignis der Auf- und Abbau.

Gegen 21.15 Uhr kehrte die Band auf die Bühne zurück. Zuvor hatten die Musiker beim Soundcheck die Einstellungen der Techniker überprüft und waren dann gemeinsam noch etwas Essen, um dann mit ihrem fetzigen Programm zu beginnen.

Über 300 Gäste zu Spitzenzeiten in der Halle

Über 300 Gäste waren zu Spitzenzeiten in der Halle neben der Regenbogenschule und genossen den Abend in vollen Zügen. Die Helfer trugen ihren Teil für das Gelingen bei. Die Jugendfeuerwehr Altheim ist sehr stolz auf die Umsetzung dieser Veranstaltung und dankbar, auf so engagierte Eltern, JF-Mitglieder und aktive Kameraden zurückgreifen zu können.

Bis fast 3 Uhr spielte die Band. Die Besucher waren von der Atmosphäre begeistert und ließen den rundum gelungenen Abend gemütlich ausklingen. Um 4 Uhr war endgültig Kehraus. Bis Mittags um 14 Uhr. Dann hieß es für die fleißigen Helfer, die Halle wieder aufzuräumen und sauber zu machen. Rundherum war die Veranstaltung zwar ein anstrengendes Unterfangen, was aber allen Beteiligten trotz der Mühen sehr viel Spaß bereitet hat.

tm

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare