DJK: Halle belegt, Wahl verschoben

Münster (jd) - Die DJK Blau-Weiß hat die für den Freitagabend angesetzte Fortführung der doch so dringlichen Jahreshauptversammlung (JHV) 2012 verschoben. „Wir haben den Termin am Freitag aus organisatorischen Gründen absagen müssen.

Unsere Halle ist belegt, was wir ursprünglich nicht bedacht hatten“, sagt der noch amtierende Vorsitzende Peter Waldmann. Man habe schlicht übersehen, dass sich zu diesem Termin bereits alle Tischtennisteams – die DJK bringt 26 Mannschaften an die Platte – daheim oder auswärts im Einsatz befänden. Freitagabends sind viele Partien, die einerseits die eigene Halle blockieren, in der die JHV hätte stattfinden sollen. Andererseits befinden sich auch zahlreiche Mitglieder im Einsatz in fremden Hallen.

Waldmann betont ausdrücklich, dass die Verschiebung der Hauptversammlungs-Fortsetzung – beim ersten Versuch fand sich kein neuer Vorsitzender als Nachfolger des aus dem Amt scheidenden Waldmann – nichts damit zu tun habe, dass sich die Suche nach einem Nachfolger schwierig gestalte und man Zeit gewinnen wolle.

„Verein ist weiter handlungsfähig“

Man befinde sich in vielversprechenden Gesprächen, deutete Waldmann einen positiven Ausgang für den Mehrspartenverein an. So lange noch kein neuer kompletter Vorstand gewählt sei, bleibe der bisherige weiter im Amt, stellt Waldmann außerdem heraus: „Der Verein ist weiter handlungsfähig.“ Die Basis stimme bei der DJK Blau-Weiß ohnehin.

Ein neuer Termin für die Hauptversammlung steht noch nicht fest, wird aber über unsere Zeitung mitgeteilt werden. Als realistisch erscheine ein Termin Ende Oktober oder Anfang November, sagt Waldmann.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare