Ehre den Erfolgreichen

+
Erfolgreicher Nachwuchs: Die Jugend der DJK-Tischtennisabteilung wurde für die vielen Einzel- und Mannschaftsleistungen beim Familienabend des Vereins geehrt.

Münster (ula) - Ob Kegler, Tischtennisspieler, Kicker oder Narr: Einmal im Jahr rückt die DJK-Familie zusammen. Über 300 Gäste bevölkerten am Samstag die Vereinshalle beim lockeren Ehrungsabend des Vereins, dem die Wahl des neuen Vorstands vorausging.

Eine Herausforderung für den Wirtschaftsausschuss, der unter Regie von Waltraud Huther die Verköstigung der Menge stemmte. Als sich die Gäste tüchtig an einem deftigen Büffet gestärkt hatten, stand zunächst die Jugend im Rampenlicht. 19 Nachwuchsspieler, insgesamt jedoch 46 Mitglieder ehrte die Tischtennisabteilung. Ein Indiz für den Erfolg der größten Sparte der DJK Blau-Weiß Münster, deren sportliches Aushängeschild die erste Damenmannschaft ist, die in der Regionalliga Südwest aufschlägt. Das Team wurde für seine Erfolge, unter anderem als Hessenpokalsieger in der Regional- und Oberliga geehrt.

Die vierte Damenmannschaft wurde Bezirksmeister und stieg in die Bezirksliga auf und die zweite Herrenmannschaft wurde Sieger in der zweiten Kreisklasse und stieg in die erste Kreisklasse auf. Meister der dritten Kreisklasse wurde das zehnte Herrenteam. Neben vielen Einzelerfolgen bis auf Bundesebene glänzten die Kinder und Jugendlichen auch mit Mannschaftsleistungen. Für den Sieg im Kreispokal wurde die Schüler-C-Mannschaft geehrt. Die sechste B-Schüler-Mannschaft siegte in der Schnupperrunde. In der kleineren Kegelabteilung brachten es acht Sportler zu Glanzleistungen, die ebenfalls bis in die deutsche Spitze dieses Sports auf sich aufmerksam machten.

Matthias Neubert (links) und Michael Weber (rechts) ehrten die erfolgreichen Nachwuchskegler Michelle Danz und Steffen Neubert.

Für langjährige Treue zum Verein wurden gleich mehrere Dutzend Mitglieder geehrt. Bereits 60 Jahre halten Friedel Seib, Karl Rosskopf, Heinz Ries, Karl Michael Heckwolf und Dieter Ulrich der DJK die Treue. Magdalena Bernbach wurde für ihre Verdienste zum Ehrenmitglied des Vereins ernannt. Ein halbes Jahrhundert sind Reinhard Witzel, Willi Tuchtenhagen, Reiner Rufle, Peter Kohl, Hans Frühwein und Karl-Heinz Becker Vereinsmitglieder. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden Dieter Weigelt, Peter Waldmann, Peter Ottenritter, Robert Oestreicher, Norbert Herd, Klaus Dony, Peter Danz und Heinrich Schuster geehrt.

Seit jeweils 25 Jahren halten Helga, Andreas und Herbert Müller, Matthias Jelinek, Pfarrer Norbert Hofmann, Frederik und Regina Hiller, Kerstin Haus, Daniele Guen-ther, Hellen Goetz, Andreas Dollheimer, Stefan Scharf, Thorsten Schwinn und Heike Strohfuß ihrem Verein die Treue.

Quelle: op-online.de

Kommentare