Dolce Vita im Pfarrzentrum

+
Unter italienischen Vorzeichen stand der Familienabend des katholischen Kirchenchors Cäcilia. Bei der Gelegenheit ehrte der Chor langjährige Mitglieder.

Münster ‐ Unter sternenklarem Nachthimmel erschall am Samstagabend die Liedzeile „Doch wenn die Sterne stehn, ist Italien doppelt schön“ aus dem katholischen Pfarrzentrum St. Michael. Von Ellen Jöckel

In der voll besetzten Aula gerieten die dazu nicht ganz angepassten winterlichen Temperaturen schnell in Vergessenheit. Gutgelaunt sangen 55 Mitglieder des katholischen Kirchenchors Cäcilia beim diesjährigen Familienabend den italienischen Schlager „Rote Rosen, rote Lippen, roter Wein“ und andere Lieder aus dem Mutterland des Dolce Vita.

Ganz im Zeichen der grün-weiß-roten Flagge war der Abend gestaltet worden. So konnten die rund 160 Gäste zum vielfältigen Programm ein italienisches Menü genießen. Die Idee, einen solchen Abend zu veranstalten, habe der Vorstand durch die Reise nach Rom im April dieses Jahres bekommen, erzählte der erste Vorsitzende Theodor Grimm. Die Reise sei mit einer Audienz beim Papst verknüpft gewesen. Überhaupt ist das Jahr 2009 für den Münsterer Kirchenchor ein ganz besonderes: Der Verein wurde 1889 gegründet. Bereits vor Beginn des Familienabends gab es anlässlich des 120. Geburtstages beim Jubiläumsgottesdienst in der katholischen Kirche St. Michael ein musikalisches Schmankerl: Der Regionalkantor des Bistums Mainz in Darmstadt, Andreas Boltz, sang mit Susanne Müller, Musiklehrerin und Gattin des Cäcilia-Chorleiters Norbert Müller, im Duett. Außerdem erfreute Michelangelo, eine Gruppe jüngerer Chormitglieder, die Ohren der Gottesdienst-Besucher.

Jakob Grimm singt seit 75 Jahren bei Cäcilia

Auch Pizzabäcker Ciro war zu Gast.

Auch einige langjährige Mitglieder können in diesem Jahr ein Jubiläum feiern. Allen voran ehrte Vorsitzender Theodor Grimm beim Familienabend Karl Beck, der den Kirchenchor seit 80 Jahren unterstützt. Da Beck in einem Altenpflegeheim in Münster lebt, konnte er an diesem Abend nicht persönlich anwesend sein. Der Chor will ihm noch gesondert im Rahmen eines Gottesdienstes Dank und Anerkennung aussprechen. Für 75 Jahre Mitgliedschaft wurde Jakob Grimm geehrt. Seit 60 Jahren singt Liesel Schneider bei Cäcilia. „Bei vielen Familienfeiern hat sie uns mit ihren Sketchen viel Freude bereitet“, erzählte Grimm in seiner Laudatio. Ebenfalls 60 Jahre im Kirchenchor sind Josefine Haus, Rita Völker, Richard Schadt, Heinz Müller und Reinhold Suderleith. „Richard Schadt ist, was die Musik betrifft, ein Allround-Talent. Keiner kennt die Geschichte des Kirchenchors so gut wie er“, berichtete der erste Vorsitzende bei seiner Ehrung. Für seine Verdienste ist Schadt bereits zum Ehrenvorstand ernannt worden. Für 50 Jahre Förderung wurde Walter Gerhold und für 25 Jahre Joachim Müller gewürdigt. Um dem Kirchenchor zum 120-jährigen Bestehen zu gratulieren, war auch Bürgermeister Walter Blank gekommen. Er würdigte in seiner Ansprache die Verlässlichkeit und gute Leistung des Kirchenchors.

Visionäre Reise nach Rom unternommen

Eine besondere Überraschung hatte Vorstandsmitglied Hubert Schadt vorbereitet: Er konnte den über die Grenzen des Landkreises hinaus bekannten Comedian Ciro Visone aus Eppertshausen für den Familienabend gewinnen. Der als Pizzabäcker Ciro populär gewordene und aus Neapel stammende Entertainer strapazierte mit italienischem Zungenschlag die Lachmuskeln des Publikums.

Anschließend sang der Münsterer Kirchenchor anschließend heitere italienische Lieder. Eine visionäre Reise nach Rom unternahmen die Besucher bei einer Filmvorführung über die diesjährige Italienfahrt. Danach war der Familienabend noch lange nicht zu Ende: Mit Sketchen, aufgeführt von Liesel Schneider und Norbert Günther, sowie einer Tombola, bei der unter anderem eine Reise zu den Passionsspielen nach Ober-Ammergau ausgelost wurde, ging der Abend munter weiter und ließ so manchen Gast erst zur nächtlichen Stunde heimkehren.

Jubiläumskonzert am 20. Dezember

Anlässlich des 120-jährigen Bestehens des Kirchenchors findet am 20. Dezember um 17 Uhr ein Jubiläumskonzert in der Pfarrkirche St. Michael statt. Karten zu je 15 Euro sind bei allen aktiven Mitgliedern erhältlich oder können bei Theodor Grimm unter 06071/33845 telefonisch bestellt werden.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare