Kurse für Aquagymnastik der Gemeinde erleben regelrechten Ansturm

Fit durch feuchtes Hanteltraining

+
Sport im Wasser schont die Gelenke und hält fit. Foto: F

Münster - . Im Wasser wird geschwommen, in der Turnhalle Gymnastik betrieben – dieses Bild ist in den meisten Köpfen fest verankert. „Bei uns ist das anders“, lacht Iris Hopfensberger und zeigt auf die beiden Schwimmbecken des Münsterer Hallenbades. Von Jasmin Frank

„Wir machen Gymnastik im Wasser: Aquafitness. Diese Kombination schont die Gelenke, macht Spaß und hält fit“, schwärmt sie. Während die ausgebildete Aquafitnesstrainerin die vielseitige Sportart erklärt, schwingen etwa 20 Männer und Frauen dicke Schaumstoffhanteln über ihren Köpfen. Im Gegensatz zu den Geräten, die „an Land“ zur Körperertüchtigung genutzt werden, sind die Übungsutensilien meistens nicht schwer, so dass keine Kraft zum Heben verwendet werden muss, sondern sie erzeugen Auftrieb. Die Anstrengung liegt eben darin, die Geräte auch unter Wasser zu halten. „Das ist besonders bei den sogenannten Beinschwimmern der Fall, die man an den Waden anlegt. Hier ist es alleine schon eine Kunst, überhaupt die Balance zu halten. Wenn man nicht aufpasst, sind die Füße über Wasser, so dass man waagrecht im Wasser liegt, anstatt senkrecht zu stehen“, so die Expertin.

Die Aquafitnesskurse, die von der Gemeinde Münster seit vielen Jahren initiiert werden, haben regen Zulauf, sogar aus den Nachbarorten kommen Teilnehmer. „Die Plätze sind immer schnell ausgebucht, denn der Sport kommt bei den Menschen jeden Alters gut an. Das gilt auch für das Aquajogging“, weiß Nicole Ewig von der Gemeindeverwaltung, die für die Organisation der Kurse zuständig ist.

Den Grund für die Begeisterung an der Sportart können auch Evelyn Hartmann und Johanna Stix nennen, die von Anfang an mit von der Partie sind. „Ich habe Probleme mit meinen Knien, kann also nicht mehr joggen oder walken. Deshalb komme ich hierher und halte mich fit. Wenn in den Sommerferien keine Kurse angeboten werden, merke ich das sofort“, erklärt Stix, während ihre Freundin darauf hinweist: „Die Stunden sind sehr abwechslungsreich gestaltet. Übungen wechseln ebenso ab wie Geräte. Wichtig ist aber, dass eine angenehme Wassertemperatur herrscht, heute ist es sehr gut, doch das kann durchaus wechseln.“

Kursleiterin Hopfensberger freut sich vor allem, dass immer mehr Männer zu ihr ins Hallenbad kommen. „Sie werden meistens von den Ehefrauen mitgebracht und sind zunächst skeptisch. Doch merken sie schnell, dass hier richtiger Sport betrieben und nicht nur geplanscht wird. Dann sind sie sehr überrascht und kommen gerne wieder“, schmunzelt sie.

Die beliebten Kurse finden immer montags im Hallenbad in Münster statt, erstrecken sich über neun Einheiten und kosten 63 Euro. Informationen dazu erteilt die Gemeinde Münster unter s 06071 30020.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare