Ehre für altgediente Wanderer

+
Langjährige Mitglieder und verdiente Wanderer standen im Mittelpunkt beim Auszeichnungs- und Ehrenabend der Wandergesellschaft „Frisch-Auf“ Münster.

Münster ‐ Schweißtropfen standen dem Vorsitzenden der Wandergesellschaft „Frisch-Auf“, Karlo Roßkopf, und seinem Wanderwart Bernhard Mathy auf der Stirn: Die Reihe an Auszeichnungen, die am Samstagabend im Vereinsheim überreicht wurden, glich einem Ehrungsmarathon. Von Michael Just

Passenderweise nennt Frisch-Auf die Veranstaltung nicht wie andere Wandervereine „Familienabend“, sondern bringt es mit „Auszeichnungs- und Ehrenabend“ auf den Punkt.

Wie üblich wurden nicht nur langjährige Mitglieder aufgerufen: Die größte Zahl von Ehrungen ging an die Gesellen und Gesellinnen, die in den letzten Monaten und Jahren besonders begeistert die Wanderschuhe angezogen hatten. Dafür gab es dann kleine oder große Eicheln in Eisen, Silber oder Gold, in besonderen Fällen noch mit Gold- oder Silberkranz verziert. Große Eicheln in Gold erhielten Elisabeth und Hans Braun, Ingrid Roßkopf sowie Franz Jonke. Zu den aktivsten Wanderern gehören Helga und Josef Grimm (27 Auszeichnungen) und Hans Haus (56 Auszeichnungen). Eine Auszeichnung gibt es für zwölf absolvierte Wanderungen pro Jahr. Stockringe erhielten Winfried Grießmann (50 Wanderungen in Folge) sowie Isolde Franz, Katharina Kisling und Heinrich Roßkopf (150 Wanderungen in Folge). Vorsitzender Karlo Roßkopf ging mit gutem Beispiel voran: Er verbuchte die 25. Wanderauszeichnung, für 300 Wanderungen in Folge gab es zusätzlich noch einen Stockring. Bei den langjährigen Mitgliedern ging der Dank an Laura Keil (fünf Jahre), Hans Dieter Schneider, Maria und Karl Josef Grimm, Karl Steinmetz, Sylvia Ernst, Gudrun Ambrecht (25 Jahre), Jürgen Geist, Magdalena Larsen, Andreas Jonke, Holger Keil (40 Jahre) sowie an Erich Keil (50 Jahre) und Walter Hotz (60 Jahre). Für ihre besonderen Verdienste erhielten Petra Schledt, Katja Roßkopf, und Erwin Stoller das Abzeichen des Spessartbundes in Bronze, Ingrid Roßkopf und Peter Schneider in Silber sowie Peter Teurer, Günter Ullmann und Hans Braun in Gold.

Fast 40 Jahre im Vorstand engagiert

Ungewöhnlich ausdauernd ist Winfried Grießmann in seinem Engagement: Fast 40 Jahre hat er sich im Vorstand engagiert. Zum Abschied erhielt er den Titel des Presse-Ehrenwarts. Bereits 1994 war er zum Ehrenvorstandsmitglied ernannt worden.

Der Auszeichnungsabend begann mit einem gemeinsamen Essen, zwischen den Ehrungen erfolgten Musik- sowie Tanz- und Folkloreauftritte. Mit dem Jahresverlauf zeigte sich Vorsitzender Karlo Roßkopf zufrieden. Als besonderen Höhepunkt bezeichnete er die Viertageswanderung auf dem Schluchtensteig im Schwarzwald. 2010 soll der zweite Teil der Tour folgen. Dass die Zahl der Wanderer im Verein nachlässt, bedauert Roßkopf. Vor zehn Jahren habe er noch ungefähr 50 Leute für ihre Leistungen ausgezeichnet, heute seien es gerade noch 22 Mitglieder. „Viele werden älter und können nicht mehr mitlaufen“, weiß der Vorsitzende. Der Verein trage aber den neuen Gegebenheiten Rechnung: So biete man einmal im Monat jeweils mittwochs eine kleine Wanderung um Münster ausschließlich für Senioren an, die stets einen geselligen Abschluss findet.

Quelle: op-online.de

Kommentare