Von Eiersuche bis Whisky-Abend

TSV Altheim plant viele Aktionen und Veranstaltungen

+
Seinem Kerngeschäft widmete sich der TSV Altheim jetzt in der Münsterer Gersprenzhalle und veranstaltete zwei Junioren-Fußballturniere. Mit Startschuss am 8. Februar („Winterzauber“) soll in diesem Jahr eine ganze Serie an geselligen Events im und am Vereinsheim stattfinden. Foto:

Altheim – Für ein 130-jähriges Vereinsbestehen, nicht unbedingt die „Mutter“ aller runden Geburtstage, stellte der TSV Altheim 2018 jede Menge auf die Beine: Neben dem Fest-Wochenende mit Helikopter-Rundflügen, einem „Kuhschiss-Bingo“ und akademischer Feier lockte vor allem das Freundschaftsspiel gegen Fußball-Zweitligist SV Darmstadt 98 viele hundert Besucher ins Sportzentrum.

Nach dem Willen des Turn- und Sportvereins soll es rund ums Vereinsheim auch in diesem Jahr immer wieder lebendig zugehen: Die Altheimer haben sich für 2019 eine ganze Serie von Events vorgenommen. .

Das erste soll am 8. Februar stattfinden. Dann ist ein „Winterzauber“ im und am Vereinsheim geplant – zugleich eine Art Startschuss für eine ganze Reihe unterschiedlicher Veranstaltungen. Was genau wann über die Bühne gehen wird, steht noch nicht im Detail fest und soll von Zeit zu Zeit exakt terminiert werden.

„Ideen haben wir aber jede Menge, zum Beispiel eine Eiersuche für Kinder an Ostern oder einen Whisky-Abend“, verspricht Birgit Gerbershagen. Sie nimmt die Planung der Veranstaltungen des TSV derzeit an der Seite von Silke Köpfinger federführend in die Hand.

Gerbershagen und Köpfinger bringen sich im größten Altheimer Sportverein auf diese Weise noch recht neu ein. Gerbershagen fungiert zudem seit Saisonbeginn als Kassiererin bei den Spielen der ersten Mannschaft in der Kreisliga A Dieburg; Köpfinger wirkt in der Mitgliederverwaltung mit. Beide engagierten sich auch im vergangenen Jubiläumsjahr. „Wir haben uns beim Dienst im Bierwagen näher kennengelernt und waren uns gleich sympathisch“, erzählt Gerbershagen.

Außerdem, so stellt sie – die inzwischen auch dem erweiterten Vorstandsteam angehört und sich bei den nächsten Wahlen auch dem Votum der Mitglieder stellen möchte – im Rückblick fest, „ist das Jubiläumsjahr gut gelaufen“. Gerbershagen war auch in die Vorbereitung so mancher Veranstaltung involviert, bringt sich zudem in der Öffentlichkeitsarbeit des TSV ein. Sie konstatiert: „Was wir im vergangenen Jahr so alles gemacht haben, hat vielen Leuten gut gefallen.“

Archivbilder

Bilder: Kuhschiss-Party des TSV Altheim

Daran wolle man nun anknüpfen: „Wir starten am 8. Februar mit dem ,Winterzauber’ drinnen und draußen, werden einen DJ da haben und natürlich allerlei leckere kalte und heiße Getränke.“ Ein wenig als Vorbild diene die in den vergangenen Jahren erfolgreich etablierte und gewachsene „Wintergaudi“ des SV DJK Viktoria in Dieburg, wo Gerbershagen wohnt.

In der Folge wolle man „jeden Monat etwas losmachen, vor allem für die Generation 30 plus.“ Über die weiteren Veranstaltungen werde man jeweils separat informieren. Die Serie der Events solle traditionelle Ereignisse (wie das Grünkohl-Essen am 25. Januar und das Darts-Turnier am 9. Februar) nicht ablösen, sondern ergänzen. „Wir sind überzeugt davon, dass in Altheim und auch der näheren Umgebung Interesse an unseren Veranstaltungen besteht“, sagt Gerbershagen. „Wir wollen damit nicht nur zusätzliches Leben in den Verein bringen, sondern auch zu einem lebendigen Altheim insgesamt beitragen.“

Aktiv war der TSV Altheim unterdessen auch am vergangenen Wochenende: Am Samstag veranstaltete der Verein in der Münsterer Gersprenzhalle ein Turnier für E-Junioren-Fußballer, am Sonntag waren die F-Junioren dran. Insgesamt mischten 13 Mannschaften mit. Das Turnier der E-Junioren gewann die JSK Kleestadt/Langstadt (die Altheimer Teams wurden Vierter und Sechster), jenes der F-Junioren der SV Hahn (Altheim Dritter). (jd)

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare