Einlochen bei Wurst und Pommes

+
Bahn frei – das Kiosk am Bürgerpark wurde von Monika Anna Ross (Mitte) eröffnet, die nun mit ihrer Tochter Christina Geipel und Tania Appel von der Gemeinde Münster die Minigolfsaison eröffnet. Foto: Frank

Münster (jas) - Seit Mitte April schon konnten es die Besucher des Bürgerparks sehen, doch jetzt ist es offiziell: Der kleine Kiosk hat neue Betreiber gefunden und die starten mit vielen Angeboten neu durch.

„Wir haben beide schon Erfahrung im Umgang mit Menschen und in der Gastronomie, so dass wir uns sehr über die neue Aufgabe freuen“, erzählte Monika Anna Ross, die gemeinsam mit Rolf Dieter Altmann den Bürgerpark nicht nur um Eis, Kaffee und Kuchen sowie Schnitzel oder Würstchen mit Pommes frites bereichern wird. Denn Altmann ist ein begeisterter Minigolf-Crack und hat jede Menge Tipps und Tricks für seine Kunden auf Lager, so dass auch Anfänger sich auf die Bahn wagen können. Bald soll zudem ein Minigolfclub für verschiedene Altersklassen ins Leben gerufen werden, so dass auch Turniere ausgerichtet werden können. „Wir können uns auch noch viele andere Dinge vorstellen, so Winterminigolf mit Punsch und Glühwein oder eine Abendaktion mit großen Leuchtbällen, die dem Bürgerpark eine tolle Atmosphäre verleihen werden“, planen die neuen Pächter.

Ross, die von ihrer Tochter Christina Geipel unterstützt wird, liegen vor allem die Kinder und Jugendlichen am Herzen, die den Park zum spielen und zum Sport treiben nutzen. „Ein Projekt wird ein Flohmarkt nur für Kinder sein, zudem steht ein Graffiti-Wettbewerb vor der Tür, durch den die Fassade des Kiosks schön und bunt gestaltet werden soll“, so Ross. Sie hat für ihr Programm volle Unterstützung der Gemeindeverwaltung, so ließ es sich Tania Appel von der Abteilung Liegenschaften nicht nehmen, ihr zur Eröffnung mit Blumen zu gratulieren und auch gleich mal den Minigolfschläger in die Hand zu nehmen. „Das Konzept unserer neuen Pächter hat uns gleich überzeugt und wir sind froh, dass sie nun mit vollem Elan an die Sache herangehen. Wir sind sicher, dass der Bürgerpark dadurch wieder ein Treffpunkt für die Münsterer Bürger wird“, so Appel.

Einen besonderen Fan hat Ross auf jeden Fall schon: Ein kleines Mädchen hat ihr ein buntes Bild zur Eröffnung gemalt, auf dem ein prächtiges Feuerwerk zu sehen ist. Das wird es zwar nicht geben, dafür aber viele andere Aktionen und demnächst kann sogar um die Mittagszeit ein Stammessen genossen werden. Geöffnet ist der Kiosk am Zugang vom Tannenweg täglich von zehn bis mindestens zwanzig Uhr, so dass auch nach Feierabend noch Zeit für ein Eis oder ein kleines Abendessen im Freien vorhanden ist.

Quelle: op-online.de

Kommentare