Die Schultüten fest im Griff

Knapp 400 ABC-Schützen in Münster und Eppertshausen

+
Forsche Mädchen werfen in der kleinen Regenbogenschule Altheims große Blicke in die neue, weite Schulwelt. Und ins Handy von der Mama, die freilich solch wichtige Momente auf vielen Bildern festhält.

Münster/Eppertshausen - Welch eine Aufgeregtheit allenthalben: 397 ABC-Schützen und Vorklässler wurden heute Morgen um kurz nach 10 Uhr in vier Schulen in Münster und Eppertshausen eingeschult. Für sie und die Eltern war überall Programm aufgefahren worden. Von Thomas Meier

Die Lehrer und Schulleitungen zeigten sich darin geübt. In der Regenbogenschule in Altheim, einer der kleinsten Grundschulen im Kreis, wurden alle Neulinge von Schulleiterin Helga Blitz persönlich am Eingang zur Aula begrüßt. Dort geht es zahlenmäßig wieder leicht aufwärts, 34 Erstklässler sind nun in der 90 Schüler fassenden Einrichtung. Münsters John-F.-Kennedy-Schule ist die größte Grundschule im gesamten Landkreis. Hier gehen 510 Schüler zum Unterricht, fünf neue erste Klassen wurden gestern mit 119 Schülern bestückt. Hinzu kommen 15 Kinder, die in die Vorklasse gehen.

Die Stephan-Gruber-Schule in Eppertshausen verzeichnet 52 Neueinschulungen in drei Klassen, 237 Schüler lernen das neue Schuljahr dort. Und in der Mira-Lobe-Schule mit ihrem Schwerpunkt auf Sprachförderung sind es 28 Kinder, die nun in drei ersten Klassen unterrichtet werden, hinzu kommen 15 in einer Vorklasse.

Bilder: Einschulung 2017 in Babenhausen, Münster und Eppertshausen

In allen Schulen wurden die Neuen von Lehrern und den älteren Mitschülern willkommen geheißen. Einstudierte Lieder wurden vorgetragen, Geschichten aus dem Schulalltag erzählt und den ABC-Schützen der kommende neue Lebensabschnitt richtig schmackhaft gemacht. Die Eltern bekamen informative Worte von den Lehrern, und dann ging es auch schon in den meisten Lehranstalten mit den Klassenlehrern auf die erste Inspektion und in den Klassensaal. Die Schultüten blieben dabei immer am ABC-Schützen.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare