Ende des Jahres soll neue Brücke über Gersprenz fertig sein

+

Münster - Seit einer Woche läuft die Kompletterneuerung der kleinen, aber wichtigen Brücke am Werlacher Weg nahe Münsters Gersprenzstadion.

Das alte Bauwerk – mittlerweile bereits abgerissen – hatte etliche Schäden und über einen Neubau gab es auch keine Diskussion in der Gemeindevertretung, die für dieses Jahr 300.000 Euro im Haushalt etatisierte. Insgesamt wird der Neubau wohl 380.000 Euro kosten. Aufgrund des Abrisses und der Neuerrichtung über die Gersprenz ist der Übergang bis voraussichtlich Ende dieses Jahres gesperrt. Gleiches gilt für den Parkplatz vor der Brücke, da dieser für die Dauer der Bauzeit für die Baustelleneinrichtung und als Lager genutzt wird.

Fußgänger und Radfahrer werden gebeten, die Gersprenz über die nahegelegenen Holzbrücken an der Heinrich-von-Kleist-Straße oder der Kläranlage zu überqueren. Allen Autofahrern wird die Anfahrt zum Schützenhaus, zur Werlacher Hütte, zu den Aussiedlerhöfen und zur Bauabfallsammelstelle über die L 3095 über den sonst für den Verkehr gesperrten Wirtschaftsweg erlaubt.

tm

Quelle: op-online.de

Kommentare