Mit Fahne, aber helmlos

Dieburg/Münster (tm) - Dass er nicht ganz alleine war, merkten die Beamten bereits seiner weithin vernehmlichen „Fahne“ an.

Doch gestoppt hatten die Polizisten am Mittwochabend gegen 22 Uhr den 46-jährigen Rollerfahrer in der Frankfurter Straße zunächst, weil er ohne Helm unterwegs war. Die anschließende Kontrolle bestätigte den „richtigen Riecher“.

Der Alkoholtest ergab einen Wert von 1,26 Promille. So musste dem aus Münster stammenden Zweiradler auf der Polizeiwache durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen werden. Danach konnte er seinen Weg nach Hause zu Fuß fortsetzen. Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © pixelio.de/Jürgen Becker

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare