Feinste Forellen zum Dart

+
El Dorado für Fischliebhaber: Beim Fischfest des ASV genossen die Gäste in Münster feine Fischspezialitäten.

Münster ‐ Wer am Wochenende feine Fischgerichte genießen wollte, war bei den Anglern an der richtigen Adresse: Wieder einmal verwöhnte der Angelsportverein seine Gäste beim Fischerfest mit feinen Delikatessen. Von Ursula Friedrich

„Die Forelle schmeckt fantastisch“, bekräftigten die Gäste am Samstag Abend, die sich bei Rekordtemperaturen von 37 Grad Celsius in den Schatten der idyllischen Vereinsanlage zurückgezogen hatten. Mit Live-Musik der Hessenrocker „Schwarzworz“, Hüpfburg für Kinder, einem Luftballonwettbewerb und natürlich der Übertragung der Fußballweltmeisterschaft wurde die Party im Grünen zur runden Sache.

Der Startschuss zum Fischfest fiel bereits Freitag mit einem sportlichen Gauditurnier: 13 Mannschaften kämpften beim Dart spielen, Hämmern und Würfeln um die Siegesprämie. Dem Team „Die Drei“ war Fortuna hold, das Trio siegte durch eine Glückssträhne beim Würfeln.

Die Gersprenz hat eine gute Wasserqualität

Auch am dritten Festtag bot der 120 Mitglieder starke Verein noch einmal alles, was die Küche zu bieten hatte. Gebackene Forelle, Matjes und Calamares wurden gestern bereits zum Frühschoppen verzehrt. Freilich stammten die Tiere nicht aus den Hausgewässern des Vereins, dessen Aktive sowohl in der Gersprenz, als auch dem Bitzensee ihr Hobby pflegen.

„Die Gersprenz hat Dank der starken Investitionen der Gemeinden in ihre Kläranlagen eine gute Wasserqualität“, so der Vereinsvorsitzende Markus Frühwein. Zum Angeln kam wegen des Marathoneinsatzes beim Fest allerdings niemand. Für den Frühschoppen holten sich die Angler den Musikverein Münster mit ins Boot, der mit einem Platzkonzert begeisterte.

Quelle: op-online.de

Kommentare