„Wünsch Dir was, dann kriegste das“

FFH-Aktion: Jubel über Kinosessel

Münster - Da war der Jubel bei Björn Suderleith aus Münster aber groß: Er hat für seinen privaten Kino-Saal einen Doppelsessel gewonnen.

Der IT-Sachbearbeiter hatte bei der FFH-Aktion „Wünsch Dir was, dann kriegste das“ mitgemacht und diesen Wunsch geschickt: „Einen Zweisitzer-Stoffkinosessel mit Dosenhalter und Chips-Tüten-Fach. Ich habe mir im Keller notdürftig aus geschenkten Sachen ein Kinozimmer gebastelt. Der bisherige Fernsehstuhl – ohne Dosenhalter – ist aus Kunstleder und total kalt, zudem löst sich das Kunstleder. Wenn ich mit meinem Sohn Noel (12) einen Film schauen möchte, muss er auf den Sitz-Sack ausweichen. Es wäre schön, wenn wir nebeneinander gemütlich einen Film anschauen könnten. Bedingt durch den Keller, wäre ein Stoffsessel sinnvoller.“ FFH-Moderatorin Julia Nestle verriet diesen Wunsch und kurz darauf freute sich Suderleith über den Gewinn des Sessels im Wert von 800 Euro. (tm)

Sind Sie ein Kino-Kenner? Die besten Filmzitate

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare