„Wünsch Dir was, dann kriegste das“

FFH-Aktion: Jubel über Kinosessel

Münster - Da war der Jubel bei Björn Suderleith aus Münster aber groß: Er hat für seinen privaten Kino-Saal einen Doppelsessel gewonnen.

Der IT-Sachbearbeiter hatte bei der FFH-Aktion „Wünsch Dir was, dann kriegste das“ mitgemacht und diesen Wunsch geschickt: „Einen Zweisitzer-Stoffkinosessel mit Dosenhalter und Chips-Tüten-Fach. Ich habe mir im Keller notdürftig aus geschenkten Sachen ein Kinozimmer gebastelt. Der bisherige Fernsehstuhl – ohne Dosenhalter – ist aus Kunstleder und total kalt, zudem löst sich das Kunstleder. Wenn ich mit meinem Sohn Noel (12) einen Film schauen möchte, muss er auf den Sitz-Sack ausweichen. Es wäre schön, wenn wir nebeneinander gemütlich einen Film anschauen könnten. Bedingt durch den Keller, wäre ein Stoffsessel sinnvoller.“ FFH-Moderatorin Julia Nestle verriet diesen Wunsch und kurz darauf freute sich Suderleith über den Gewinn des Sessels im Wert von 800 Euro. (tm)

Sind Sie ein Kino-Kenner? Die besten Filmzitate

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.